Landkarte und Reiseroute Mittelamerika

Landkarte der Halbinsel Yucatan mit unserer Rundreise Mexiko, Belize, Guatemala und Honduras

 

Mittelamerika im allgemeinen und die Halbinsel Yucatán im speziellen hat sehr viel zu bieten, liest man. Deshalb, und weil Freunde das Gebiet schon bereist hatten, kam es in die nähere Auswahl für unseren 'großen Urlaub'.

 Tempel 1 in Tikal, der Maya Ruinenanlage in GuatemalaAber erst 14 Tage vor dem Starttermin im Oktober 1997 haben wir gebucht. Thailand und Malaysia war bis dahin noch unser Favorit. Es war uns jedoch zu risikoreich wegen dem Smog durch die vielen Brände in der Zeit.

Schnell ging es also darum uns vorzubereiten auf unseren großen und 8 Wochen langen Backpacker-Urlaub mit dem besonderes Thema:

Mittelamerika und die Welt der Maya-Kultur.

 Die restlichen 14 Tage bis zu Flug nutzten wir für eine Grobplanung:
'Isla Mujeres', 'Chichen Itza', 'Uxmal', 'Caye Caulker', 'Copán', 'Tikal', 'Palenque', 'San Crisóbal' und den 'Lago de Atitlán' mußten wir sehen. Daraus entstanden mehrere Routen.

Hier ein paar Informationen und im Anschluß auch unsere Reiseroute und weitere Tipps für den Urlaub in Zentralamerika.

Und in Zentralamerika bereisten wir speziell die Halbinsel Yucatán, die vor mehr als 1.000 Jahren die Hochburg der Maya-Kulatur war. El Mundo Maya umfasste zu jener Zeit weite Teile des heutigen südlichen Mexiko, fast ganz Guatemala und Belize und Teile von Honduras und El Salvador.

In Mexiko gibt es zumeist eine vergleichbar gute touristische Infrastruktur und viele Maya-Stätten Ein Altar der Maya-Tempelanlage von Uxmal in Mexiko sind dort auch gut zu erreichen bzw. weitgehend ausgegraben. Somit bietet sich an, den Start der Reise nach Mexiko zu verlegen, z.B. in das Strandurlaub-Hochburg Cancún.

Im mexikanischen Teil der Halbinsel liegen dann auch die sehenswerten Stätten Chichén Itzá, Palenque, Uxmal oder auch Tulum. Nicht vergessen darf man aber auf jeden Fall Abstecher nach Guatemala - there's nothing like Tikal! - bzw. Belize und ggf. auch nach Honduras zur Welterbe-Stätte Copan.

Zur besseren Übersicht hier eine interaktive Karte der Halbinsel Yucatan in Zentralamerikaauf der sich unsere Rundreise abgespielt hat.


Landkarte Yucatan mit Mexiko, Belize und Guatemala

 

 

In unserer Reise-Datenbank befinden sich aktuell weltweit 206 Sehenswürdigkeiten mit genauen GPS-Koordinaten.


Klicken Sie auf einen Ort oder Part-Nummer, um zum detaillierten Reisebericht mit Orten, Sehenswürdigkeiten vielen Bildern und vielen weiteren Infos zu kommen...

 

Eine kurze Beschreibung der Rundreise mit den Highlights der Halbinsel Yucatán in Mittelamerika:

Wir starteten die Tour in Cancún und Isla Mujeres (Mexiko) und sind die Strände entlang nach Süden gezogen. Anschließend ging's ins Inland der Halbinsel von Yucatán zu den berühmten Ruinen von Chichén Itzá und Uxmal.

Bei Chetumal haben wir die Grenze nach Belize überschritten und reisten langsam über den Dschungel im Inland und die vorgelagerten Belize Cayes weiter in den Süden. In Punta Gorda haben wir mit dem ein Vogel auf der Isla Mujeres in Yucatan, MexikoBoot nach Lívingston (Guatemala) übergesetzt.

Nach einem kurzen Abstecher nach Copán (Honduras) zog es uns ins regnerische Cobán. Da uns wegen evtl. Überfällen von der Busstrecke nach Flores abgeraten wurde, flogen wir für $30 von Guatemala Stadt nach Flores und besichtigten das große Tikal (beim kleinen grünen Punkt in der unteren Mitte der Landkarte).

Eine langes und beschwerliches Vorhaben war dann die Eintagestour nach Palenque (Mexico). Von dort ging's nach einem Abstecher Richtung Golfküste ins Bergland von Chiapas und über San Cristóbal und Comitán und den Lagos de Montebello ein zweites Mal an die guatemaltekische Grenze.

Bei angenehmen 25°C im Bergland fuhren wir langsam den Interamerican Highway südöstlich von Huehuetenango über den Lago de Atitlán bis nach La Antigua.

Ein Airportshuttle hat uns dann direkt von La Antigua nach Guatemala Stadt gebracht, von wo aus wir über die USA. heimgeflogen sind.

Hier im Detail nochmals unsere genaue Reiseroute...

Reiseroute La Ruta Maya

Unsere Reise basierte auf einem Gabelflug, den wir vorab gebucht hatten. Hin nach Cancun in Mexiko und 8 Wochen später ging es dann von Guatemala Stadt wieder zurück nach Frankfurt.

Neben den schon genannten 'must-have' Zielen haben wir die weiteren Entscheidungen dann 'on the fly' gefällt. Wir hatten alle Flexibilität uns die Zeit einzuteilen und taten das auch. Zum Glück waren wir uns immer einig darüber, wo und wie lange was gemacht wird.

Darüberhinaus trifft man in Yucatán viele Backpacker, mit denen man sich über spannende Trips und lohnenswerte Abstecher austauschen kann. Da wir zwischendurch etwas schneller vorangekommen sind als geplant, haben wir zum Beispiel drei Puffertage dann am tollen Lago de Atitlan in Guatemala wieder dran gehängt...

Wichtig ist hier natürlich auch gute Reiseführer für Mittelamerika zu haben. Tipps findet ihr im vorgenannten Kapitel Reisetipps und Reiseführer.


Was wir nicht wieder machen würden ist das Überqueren der Grenze von Guatemala auf dem Landweg nach Mexiko - im Speziellen die Strecke von Flores nach Bethel - sie ist nicht zu empfehlen.

Besser wäre es hier sicher von Tikal - d.h. dem Flughafen von Flores (FRS) - dann nach Palenque (PQM) in Mexiko direkt zu fliegen.

Und nun geht es los mit unserem ersten Reisebericht Mexiko!

In Partnerschaft mit Reiseziele in Belize und Reistipps Guatemalas.

 

Reisebericht Sehenswürdigkeiten im mittelamerikanischen Mexiko Der Start der Reise in Mexiko
Yucatan Rundreise...