zurück zum Vorwort Mittelamerika mit Mexiko, Belize und Guatemala Vorwort Mittelamerika

Landkarte, Reisetipps und Reiseroute Mexiko

Unterwegs auf der Halbinsel Yucatan mit den mexikanischen Bundesstaaten Yucatán, Campeche, Quintana Roo und Chiapas


Auf unserer großen Rundreise La Ruta Maya auf den Spuren der alten Kultur der Maya in den mittelamerikanischen Staaten Belize, Guatemala und Mexiko ist unsere erste Station unseres Reiseberichts das schöne und sehenswerte Mexiko.

Das Land ist der vergleichsweise große Nachbarstaat der USA im Süden und der Übergang zu Zentralamerika.
Das Land is knapp 2 Mio. qkm groß und hat knapp 130 Mio. Einwohner, wobei allein der Ballungsraum Mexiko Stadt über 20 Mio. Einwohner hat. Der Staat gliedert sich in 32 Bundesstaaten.

Bekannt sind die hier besondern die Strände sowohl am Pazifik wie Acapulco im Westen als auch im Osten an der Karibik. Dieser Reisebericht berührt hier die südlichen Regionen wie Campeche, Quintana Roo und Yucatán, die gemeinsam mit Belize auf der Halbinsel Yucatán liegen.


Landkarte und Sehenswürdigkeiten in Mexiko


Um die Lage der Orte und Sehenswürdigkeiten besser beurteilen zu können, hier eine Landkarte der Maya Rundreise auf der Halbinsel Yucatan in Mexiko.


 

In unserer Reise-Datenbank befinden sich aktuell weltweit 206 Sehenswürdigkeiten mit genauen GPS-Koordinaten.


 

Im Nordosten der Halbinsel Yucatán liegt die Großstadt Cancún und bildet ein großes touristisches Zentrum. Dieses vergrößert sich zur Zeit immer mehr in Richtung Süden, nach Playa del Carmen und weiter...

Maya Figur einer Schlange in der Ruinenstätte von Chichen Itza in MexikoJe weiter man sich von Cancún entfernt, desto weniger (Pauschal-) Touristen trifft man.

Vor allem die Gegend südlich von Mérida und nördlich von Chetumal ist noch weitgehend untouristisch, mit allen Vor- und Nachteilen.

An der Ostseite der Halbinsel hat es immer wieder sehr schöne Karibikstrände.

Die Landschaft ist gekennzeichnet von vielen Wäldern und Buschwerk, die sich je nach Jahreszeit satt grün oder verdorrt zeigen.

Die Tagestemperaturen bewegen sich im Flachland und an der Küste von Mexiko je nach Jahreszeit zwischen 28° und 35°C an der Küste und wenigen Graden mehr im Landesinneren.
Auch nachts ist es meist noch ziemlich warm und es hat eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit.

Alles in allem gibt es hier kaum nennenswerte Hügel, es handelt sich ausschließlich um Flachland. Während Tabasco im Norden am Golf von Mexiko liegt und nahezu keine Berge zu verzeichnen hat, ist Chiapas zweigeteilt.Maya Palast in der Ruinenstätte von Uxmal in Mexiko

Palenque liegt auf ca. 80 m über dem Meer, San Cristóbal de las Casas jedoch - Luftlinie nur ca. 80 km südlich - liegt auf gut 2.000 m über dem Meer in der Sierra Madre und ist somit in einer ganz anderen Klimazone.

Chiapas war oft auch Ausgangspunkt der meisten Unruhen in Südmexiko. Es geht hier hauptsächlich um die Stellung der Indios, die von der Regierung umgesiedelt werden sollen und dies nicht sehr begrüßen. Mögliche Aufstände und die vermehrte Polizeipräsenz brauchen den Touristen jedoch kaum beunruhigen, da sie nicht Ziel der möglichen Gewalt sind.

Beide mexikanischen Staaten bilden die Westgrenze der einstigen Mayakultur. Durch die verschiedenen Landschaften und Klimazonen ist es sehr reizvoll die Unterschiede auf sich wirken zu lassen.

Sie können in die interaktive Landkarte von Mexiko rein- und rauszoomen. Die klickbaren Icons verweisen auf einzelne Seiten unseres Reiseberichts mit Orten, Sehenswürdigkeiten, Reisetipps und vielen Bildern...

Ein Tipp für den Kauf eines Reiseführers für den Urlaub in Mexiko:

Reiseführer Sehenswürdigkeiten in Mexiko

MARCO POLO Reiseführer Mexiko: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App

MARCO POLO Reiseführer Yucatan: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App

Reise Know-How Reiseführer Mexiko kompakt

 

Betrachtet man die Etappe unserer Reise La Ruta Maya speziell in Mexiko gibt es echte Highlight, die uns wirklich beeindruckt haben.

Die Reiseroute durch Mexiko

Unser großer Reisebericht La Ruta Maya startet mit der Etappe im Nordosten der Halbinsel Yucatan in Mexico. Die Rundreise durch Mexiko, aber auch in den beiden anderen Berichten über Belize und Guatemala ist voller besonderer Sehenswürdigkeiten. Strandhütten am Strand von Tulum in MexikoGemeinsam haben alle Teile, dass wir immer auf den Spuren der Maya in der Halbinsel Yucatán in Mittelamerika unterwegs sind.

Wir starteten die Tour in Cancún und Isla Mujeres (Mexiko) und sind die Strände der Karibik entlang nach Süden gezogen. Als erstes kommen wir zur Bucht von Punta Bete, die heute Playa Xcalacoco heißt.

Ein weiteres großartiges Ziel sind die einzigen Maya-Ruinen, die sich direkt am Meer bzw. direkt nördlich des Strandes Playa Las Palmas von Tulum befinden, die Zona Arqueológica de Tulum.

Anschließend ging es über die Maya-Ruinen von Cobá weiter westlich ins Inland der Halbinsel von Yucatán zu den berühmten Ruinen von Chichén Itzá und Uxmal, dem Magierpalast.

Nach unserer tollen Rundreise in Belize und den Abenteuern in dern Lowlands von Guatemala reisen wir von der großartigen Maya-Stätte Tikal dann auf dem direkten Wege ein ins mexikanische Chiapas und fahren weiter zum Ort und der gleichnamigen Maya-Stätte von Palenque.

Über dieKolonialstadt San Cristóbal geht es dann in Mexiko weiter südlich zu den schönen Lagos de Montebello bei Comitan. Den Abschluß unserer 8-wöchigen Reise bildet dann nach dem Grenzübertritt in den Highlands der Reisebericht das Altiplano von Guatemala...

 

So... aber nun zum Reisebericht und damit... zurück zum Anfang unserer Reise...

 Unsere Reise beginnt in Frankfurt. Wir haben schönes Herbstwetter und genießen eine schöne Sicht aus unserem Bordfenster.

Durch die Zeitverschiebung brauchen wir für den Flug nach Dallas 'kaum Zeit', zumindest auf der Uhr. In Dallas haben wir 3½ Stunden Aufenthalt und unser Gepäck wird durchgereicht. Anflug auf Cancun in MexikoWir gehen durch den Zoll und schauen uns etwas auf dem übersichtlich organisierten Flughafen um.

Beim Warten auf das Boarding erfahren wir, dass der Flug überbucht ist und Freiwillige gesucht werden, die eine Nacht in Dallas verbringen, natürlich umsonst und für ein kleines Trinkgeld in Form eines Fluggutscheins.

Nichts kommt uns gerufener, da wir sonst heute Abend ca. 21.30 Uhr in Cancún gelandet wären und noch nach einem Zimmer hätten suchen müssen.

Man bringt uns im Howard Johnson Hotel unter, wir bekommen ein Abendessen und ein Frühstück und sind so mit der ersten Maschine am nächsten Morgen schon um 11.30 Uhr in Cancún, Mexiko.

Ein guter Anfang für unseren großen Urlaub in Central America...

Nun gehts los mit dem Reisebericht Isla Mujeres in Mexiko!


In Partnerschaft mit Reiseziele in Belize und Reistipps Guatemalas.


Die Isla Mujeres bei Cancun in Mexiko, Mittelamerika Die Insel der Frauen
Yucatan Rundreise...