Santiago -
die Hauptstadt von Chile...

die chilenische Flagge
die Hauptstadt Santiago de Chile ist das Zuhause von rund der Hälfte aller Chilenen.

 

 

Die auf gut 500 m Höhe liegende Großstadt Santiago de Chile ist das pulsierende Herz der Andenrepublik Chile. In der Metropolregion leben gut 7 Millionen Menschen. Die Stadt ist wirtschaftliches, kulturelles und gesellschaftliches Zentrum des Landes.

Den Blick nach Osten auf die Anden gerichtet sieht man das beeindruckende Bergpanorama der Hochkordilleren. Zu diesem Abschnitt der Anden - nur ca. 100 Kilometer von Santiago entfernt und auf argentinischem Grund liegend - zählt auch der Aconcagua, der mit fast 7.000 m der höchster Berg Südamerikas.

Santiago liegt fast in der Mitte des zwischen Atlantik und Anden längs ausgedehnten Staates, der sich in Nord-Süd-Richtung fast unglaubliche 4.300 Kilometer ausdehnt, aber im Schnitt - eingequetscht zwischen dem Meer und den Anden - nur knapp 200 Kilometer breit ist.

Santiago ist für den Tourismus auch die zentrale Drehscheibe, zumindest für den internationalen Flugverkehr. Im Norden gibt es Landesgrenzen zu Peru und Bolivien und im Osten die sehr langgezogene Grenze zum Nachbarland Argentinien.

 

auf der Fahrt zum Flughafen von Santiago de Chile
auf der Fahrt zum Flughafen von Santiago de Chile 

 

Klimatisch ist Chile wegen seiner Nord-Südausrichtung auf drei Klimazonen aufgeteilt. Zudem sind durch die Lage auf der Südhalbkugel die Jahreszeiten für uns in Europa verschoben, in unserem Winter herrscht in Chile Sommer. Dies ist wichtig auch für die beste Reisezeit und die Reiseplanung.

Im Norden von Chile gibt es bei hohen Temperaturen wenig Vegetation, dafür aber Wüsten wie die trockene Atacama. Im mittleren Chile herrscht ein ansatzweise mit Mitteleuropa vergleichbares Klima, das ideal ist für Landwirtschaft und Weinanbau, z.B. im Valle Central.

Und im zerklüfteten Süden von Chile gibt es viel Niederschlag, Wind und unberührte Natur. Dieses Gebiet im Süden von Südamerika, das je zur Hälfte auf chilenischem und zur anderen Hälfte auf argentinischem Staatsgebiet liegt, wird auch Patagonien genannt.

 

Hier einige Impressionen aus der Hauptstadt Chiles, Santiago de Chile.

 

Wir hatten beim Heimflug mit der LAN Chile über 7 Stunden Aufenthalt in Santiago und nutzten die Zeit, um die Stadt etwas zu erkunden. Was wir gesehen haben macht Lust auf mehr...

Blick vom Stadtpark auf die umliegenden Berge von Santiago, Chile
Blick vom Stadtpark auf die umliegenden Berge von Santiago in Chile 

 

 

 vom Park Cerro Santa Lucía hat man einen tollen Rundumblick über die Stadt Santiago de Chile, Chile
vom Park Cerro Santa Lucía hat man einen tollen Rundumblick über die Stadt Santiago de Chile

 

 

 Hochhäuser in der Hauptverkehrsader Alameda, Santiago de Chile
Hochhäuser in der Hauptverkehrsader Alameda in Santiago de Chile

 

 

 das chilenische Museum für prekolumbische Kunst in Santiago de Chile, Chile
das chilenische Museum für prekolumbische Kunst in Santiago de Chile

 

 

die alte Markthalle aus dem 19. Jahrhundert ist ein idealer Platz zum Essen, Santiago de Chile
die alte Markthalle aus dem 19. Jahrhundert ist ein idealer Platz zum Essen, Santiago de Chile

 

 

Nach der kurzen Stippvisitte in Santiago gehts ab in den Flieger... Leider...

14 Stunden brauchen wir nach Madrid, zwei Stunden Aufenthalt und dann gehts weiter nach Frakfurt...

... und wie könnte es anders sein, der Landeanflug in Euro-City endet mal wieder in einer dichten Wolkendecke...

 

Sinkflug durch Wolken nach Frankfurt...
Sinkflug durch Wolken nach Frankfurt... 

Deutschland hat uns wieder...
 

 In Partnerschaft mit dem den Reiseportalen travelpic.de und reisezielinfo.de

 


Peru Homepage

© by Urlaubsberichte weltweit