Spanische Flagge

Reisebericht El Hierro - Erholen und Wandern auf den Kanaren

 Allgemeine Infos El Hierro:

 El Hierro - die Regionen:

 El Hierro - Fakten:

 El Hierro - Tipps und Infos:

Kanarische Inseln - die Reiselinkliste El Hierro

 astrosoft.de - Reiseberichte
El Hierro - aktuelles
Vorwort El Hierro...


aktuelles von El Hierro...

 

kanarische Inseln 27. 01. 2004

Urlauber beim wandern in Barranco gestürzt

La Gomera - Auf La Gomera stürzte am Sonntag, den 25. Januar, ein österreichischer Urlauber beim Wandern in eine Schlucht.

Er erlitt zahlreiche Knochenbrüche und musste vom Rettungs-Helikopter geborgen werden. Der 45jährige Boris F. stürzte in den Barranco de Argado im Gebiet von Valle Gran Rey. Die Bergung des Verletzten erwies sich als schwierig, da es in den Bergen La Gomeras sehr neblig war.
(http://www.kanarische-rundschau.com/) Kanarische Rundschau 



 

kanarische Inseln 16. 01. 2004

Zwischenstopp der „Queen Mary 2“ vor Atlantiküberquerung

Gran Canaria/Teneriffa - Samstagmorgen, den 17. Januar, um 7 Uhr wird sie im Hafen von Las Palmas anlegen: die Queen Mary 2, das größte Kreuzfahrtschiff der Welt.

Die Stadt- und die Hafenverwaltung sind derzeit mit den letzten Vorbereitungen beschäftigt, Las Palmas ist der letzte Hafen vor der Atlantiküberquerung des Luxusdampfers, Lebensmittel und vor allem Wasser muss das Schiff noch aufnehmen.

An Bord der Queen Mary befinden sich 2.515 Passagiere aus über 30 Ländern, die Mehrheit der Passagiere kommt aus Großbritannien, insgesamt 95 Deutsche nehmen an der Kreuzfahrt mit Ziel in Fort Lauderdale/Florida teil. Für den Transport der Passagiere werden 36 Autobusse bereitgestellt und auch für die 1.253 Mann starke Besatzung wurden von der Stadtverwaltung Las Palmas 18 Stadtautobusse eingeplant.

12 Stunden wird die Queen Mary im Puerto de la Luz bleiben, bevor sie gegen 19 Uhr abends ihre Reise fortsetzt.
Bereits am Freitag, den 16. Januar, verbrachte die „Queen Mary 2“ einen Tag im Hafen von Santa Cruz de Tenerife.
(http://www.kanarische-rundschau.com/) Kanarische Rundschau

El Hierro - Wandern und Erholen

 

kanarische Inseln 27.04.2003

Neue Bescheidenheit auf den Kanaren

400 000 Hotelbetten auf Teneriffa – das reicht, sagt die Inselregierung

Im Kampf gegen die Auswüchse des Massentourismus haben die Kanarischen Inseln einen Baustopp für zusätzliche Hotels beschlossen. Nach zweijährigen Beratungen verabschiedete das Regionalparlament in Santa Cruz auf Teneriffa ein Gesetz, das bis 2005 keine Ausweitung der derzeitigen Zahl von rund 400 000 Betten zulässt. Ausgenommen sind nach Presseberichten vom Wochenende nur die bereits vergebenen Lizenzen für etwa 50 000 Betten sowie für 3000 weitere auf den kleineren Inseln El Hierro, La Gomera und La Palma.

Nach dem Motto „Klasse statt Masse“ soll künftig mehr auf die Qualität der Unterkünfte und auf den Umweltschutz gesetzt werden. „Dies ist eine der wichtigsten politischen Entscheidungen der vergangenen 20 Jahre“, sagte der Chef der Regionalregierung, Román Rodríguez.

Kritiker mahnen jedoch, der Erfolg des neuen Modells hänge davon ab, ob dieses auch tatsächlich umgesetzt werde. Die sieben Kanaren-Inseln Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Palma, El Hierro und La Gomera zählen jährlich rund neun Millionen ausländische Touristen. Den größten Anteil machen Briten und Deutsche aus.

Auch Mallorca und die übrigen Balearen-Inseln hatten Ende der 90er Jahre Hotel-Baustopps verhängt. Vor knapp einem Jahr wurde auf dem Archipel zudem die umstrittene „Ökosteuer“ für Touristen eingeführt, deren Einnahmen vor allem dem Natur- und Denkmalschutz zu Gute kommen sollen. dpa

dpa.

 
 

EL HIERRO 06.11. 2002

Eine Hymne für El Hierro

El Hierro – Die kleinste Kanareninsel wird bald die erste mit einer eigenen Kennmelodie sein.

Die musikalische Komposition Bimbaches von Benito Cabrera wird nun zur ersten offiziellen Melodie des Cabildo von El Hierro erkoren, so hat das Plenum der Inselverwaltung mit absoluter Mehrheit beschlossen. El Hierro wird somit zur ersten der sieben Kanareninseln mit eigener Hymne, die ab sofort bei allen öffentlichen Feierlichkeiten, Kundgebungen und Ehrungen gespielt werden soll.
(http://www.kanarische-rundschau.com/)

 

EL HIERRO 23.10. 2002

Hydro-Bus auf El Hierro

El Hierro - Die kleinste Kanareninsel wird bald mit dem Hydro-Bus als größte dastehen.

Das Cabildo von El Hierro hat darüber informiert, dass die Insel sehr bald mit öffentlichen Bussen ausgestattet wird, die Hydrogen als Treibstoff verwenden. Damit nimmt die kleine Insel am europäischen Umweltprojekt 'Hydrobus' teil und geht am Kanarenarchipel mit gutem Beispiel voraus. Der Hydrobus überzeugt nämlich vor allem wegen seinem technischen und ökonomischen Wert und der umweltschützenden Komponente. Die Finanzierung dieses Projekts wird von privaten wie öffentlichen europäischen Fonds übernommen und beträgt rund 1,3 Millionen Euro. Davon zahlt das Cabildo von El Hierro lediglich 1,23 %.
(
http://www.kanarische-rundschau.com/)


 

EL HIERRO 18.10. 2002

Neues ethnografisches Museum

El Hierro - Die kleinste der sieben Kanareninsel freut sich über ein neues ethnografisches Museum.

Seit dem gestrigen Donnerstag, dem 17. Oktober zählt die herreñische Inselhauptstadt Valverde mit einem erweiterten kulturellen Angebot für die Bewohner und Besucher dieser ruhigen Insel. Das Museum in der Casa de Las Quinteras beherbergt ein Ausbildungszentrum und einen großen Ausstellungsraum für Kunsthandwerk und Ethnografie der Insel El Hierro. Ein Archäologie-Museum ist bereits in Planung.
(http://www.kanarische-rundschau.com/)


EL HIERRO 18.09. 2002

La Peña wieder eröffnet

El Hierro – Das berühmte Restaurant La Peña mit einzigartigem Ausblick öffnet der Öffentlichkeit wieder seine Türen.

Der Ausblickspunkt hatte einen leicht traurigen Hauch bekommen, als das wunderschöne Restaurant La Peña geschlossen wurde. Es gilt als eines der schönsten Werke des verschwundenen kanarischen Künstlers Cesar Manrique, der besonders auf Lanzarote sehr aktiv war. Und es ist mehr als ein Restaurant und Aussichtsplatz, es ist zugleich eine Ausbildungsstätte für junge Herreños. Mehrere Dutzend Menschen haben in den schönen Räumlichkeiten die Schule der Restauration besucht. Nun wird das Eigentum des Cabildos von El Hierro wieder genutzt.
(http://www.kanarische-rundschau.com/)



EL HIERRO 17.09. 2002

Dokumenta bringt Beitrag über El Hierro

El Hierro / Deutschland – Voraussichtlich wird die grosse Ausstellung in Kassel auch die Kanaren erwähnen.

Der Kommissar der Ausstellung “Dokumenta” besteht auf einer Exposition über die kleine Kanareninsel El Hierro. Der Nigerianer Okwui Enwezor übernimmt die Gestaltung der 11. Ausgabe dieser weltberühmten kulturellen Institution in Deutschland. Er ist davon überzeugt, dass das Projekt “El Hierro” wesentlich mehr hergeben wird als blosse Bilder, es sei vielmehr magisch, voll von Kraft, Komplexität, eine Studie über die Zeit an sich. Die Dokumenta in Kassel widmet sich dieses Jahr vorwiegend dem Thema Globalisation, Probleme dieser Zeit und den Unterschieden zwischen den Völkern.
(http://www.kanarische-rundschau.com/)


EL HIERRO 16. 08. 2002

El Hierro nimmt an einem internationalen Entwicklungsprojekt teil

El Hierro – Die kleinste Kanareninsel beteiligt sich an einem Projekt zur Förderung des Wandertourismus.

El Hierro ergreift Initiative im Grossprojekt Interreg III 2000-2006, an dem die Kanarischen Inseln mit einigen Kulturprojekten beteiligt sind. Eine Investition von 62.080 Euro in den Jahren 2003 und 2004 wird vorwiegend für Tourismusprojekte verwendet. El Hierro möchte den Schwerpunkt auf den Wandertourismus legen und startet nun eine großangelegte Kampagne zum Thema Trekking, das auf den Kanaren immer stärker im Kommen ist. Die Touren müssen nun international beworben werden.
(http://www.kanarische-rundschau.com/)



EL HIERRO 12. 08. 2002

Vermarktung der Bio-Banane auf El Hierro

El Hierro – Die kleinste Kanareninsel entscheidet sich für den Schutz und die stärkere Vermarktung von biologischen Bananen.

Das Rathaus und die Feldkooperation von La Frontera auf der Insel El Hierro haben eine Übereinkunft zur Kommerzialisierung und verstärkten Kultivierung der Bio-Bananen unterzeichnet. Sie bestätigen, dass in den vergangenen drei Jahren der ökologische Bananenanbau an Fläche von 2.500 auf 60.000 qm zugenommen hat. Die Produktion stieg indes von 40 auf 270 Tonnen. Diese Zahlen sollen nun überboten werden.
(http://www.kanarische-rundschau.com/)





Valverde und der Norden...
El Hierro Homepage...

© 2002 - 2016 by Reisen in aller Welt


Alle Informationen über den Urlaub auf den kanarischen Inseln sowie Tipps zum Wandern auf El Hierro wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Wandertouren, Wanderungen, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten für die Reise nach El Hierro auf den kanarischen Inseln nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.