Flagge von Spanien

Reisebericht Reisetipps und Sehenswürdigkeiten in Andalusien
 

 Andalusien Reisetipps und Landkarte

 Andalusien Orte und Highlights
  • Rundfahrt in der Sierra Nevada


 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2017 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Rundreise Andalusien - Vejer de la Frontera

Reisebericht Andalusien - unterwegs im Süden Andalusiens in Vejer de la Frontera

 
  Im Süden von Andalusien - Vejer de la Frontera, die historische Stadt mit maurischem Stadtkern
 

Wir kommen später Abends dann in Vejer de la Frontera an und finden mit Schwierigkeiten einen Parkplatz an schönen Plaza de España an dem auch unser schönes Hotel La Casa del Califa mit dem angeschlossenen Restaurant El Jardin del Califa liegt.

Wir haben in der schön verwinkelten Unterkunft ein Turmzimmer und eine tolle Aussicht.

Ausblick auf Malaga
Unser Turmzimmer im Hotel La Casa del Califa in Vejer

Wir machen noch einen Abendspaziergang in der Altstadt von Vejer de la Frontera und suchen uns ein Plätzchen zum Abendessen. Da die Spanier ja prinzipiell spät dinieren, passt das heute ja gerade.

Das Städtchen Vejer de la Frontera liegt auf 212 m Höhe und ganz im Süden von Andalusien gut 10 Kilometer von der Küste der Costa de la Luz entfernt. Vejer ist bislang noch vergleichseise wenig bekannt, hat aber mit ihrem historischen Kern, der komplett von einer über 2 Kilometer langen Stadtmauer umgeben ist viel zu bieten.

Ausblick auf Malaga
Der Innenhof unseres Hotels in Vejer de la Frontera

Wir sind wegen der geplanten Ausflüge nach Tarifa, Gibraltar und Conil de la Frontera leider nur morgens und abends hier und so haben wir nur wenig Zeit die verwinkelten Gassen, Stadttore und Türme zu besichtigen. Hier sollte man sich definitiv mehr Zeit nehmen.

Schon von unserem Turmzimmer im Hotel La Casa del Califa bekommen wir schon einen guten Eindruck vom Stadtbild von Vejer de la Frontera. Schön am Hang liegend sind die weißen Häuser in der Altstadt ein Blickfang.

 

Ausblick auf die weißen Häuser von Vejer de la Frontera
Ausblick auf die weißen Häuser von Vejer de la Frontera

Am Abend führt uns unser Spaziergang zum Abendessen durch die Altstadt. Vom südlichen Ende Plaza de España führt uns gegenüber dem Casa del Califa ein Pfad in die Altstadt. Wir schlendern durch die verwinkelten Gässchen in Richtung Westen und dann nach Norden.

Hier kommt man bald zum Arco de la Segur an der Festungsmauer La Segur (GPS 36.2544, -5.9644) von deren Türmgängen sich ein guter Ausblick bietet. Weiter erreicht man dann die Kirche Iglesia Divino Salvador am la Plazuela.

Ausblick auf Malaga
Das Casa de la Cultura de Vejer de la Frontera

Von dort aus ist es nicht mehr weit zum Pepe Julian Restaurante in der Calle Juan Relinque 7, das uns ein sehr netter Franzose am Plaza de España als empfehlenswerte und ursprüngliche Tapas-Bar empfohlen hat.

Wir spazieren nach dem Abendessen entspannt und beeindruckt, doch aber etwas orientierungslos in den Gässchen von Vejer de la Frontera umher. Trotz Stadtplan finden wir uns in dem dichten Gewirr von engen Gassen kaum zurecht. So muss zu guter letzt doch noch mal das iPhone ran, um herauszufinden wo wir gerade sind.

Enge Gassen in Vejer de la Frontera am Abend
Enge Gassen in Vejer de la Frontera am Abend

Schließlich finden wir zum für die Altstadt zentralen Plaza de España und unserem Hotel zurück. Windig ist es an diesem Abend. Das merken wir vor allem in unserem Turmzimmer als der Wind böig versucht uns davon zu pusten.

Alles in allem ist Vejer de la Frontera ein schöner Ausgangsort, um Ausflüge in die Gegend zu machen. Wie gesagt ledier hatten wir nicht mehr Zeit und so geht es nun weiter mit Tarifa, dem südlichsten Ort Andalusiens im Süden von Spanien.

 

weiter mit Tarifa an der Costa del Sol 
 

 
 Sehenswürdigkeiten in Andalusien
 © 2011 - 2016 by Reiseberichte und Reisetipps weltweit


Alle Informationen über den Urlaub in Andalusien sowie Sehenswürdigkeiten und Tipps für den Süden von Spanien mit Sevilla, Cordóba, Granada oder Cadiz wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten für die Reise nach Andalusien nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.