die Nationalflagge von Bolivien

Reisebericht Urlaub in Bolivien -
La Paz, Titicaca und Altiplano
 

 Landkarte und Sehenswertes in   La Paz und am Titicacasee

 

 Sehenswürdigkeiten im Altiplano

 Reisetipps im Land der Inka

 Reisehitliste Peru und Bolivien

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Reisebericht Bolivien -
Unsere abenteuerliche Tour von San Pedro de Atacama zu den Lagunas in Bolivien...


nicht einmal 50 Kilometer nordöstlich von der chilenischen Stadt San Pedro de Atacama liegen kurz hinter der Grenze nach Bolivien die Laguna Blanca und die Laguna Verde...

 

Dies ist die Fortsetzung unseres Reiseberichts Chile. Nach zwei Wochen in Peru und Nordchile fahren wir von dem relaxten und schön gelegenen San Pedro de Atacama im Norden von Chile mit einem Allrad-Jeep über die Grenze nach Bolivien.

Wir buchen dazu in einem der zahlreichen travel agencies in San Pedro eine 3-tägige Jeepfahrt für ca. USD 100.-- p.P. An der grenze zwischen Chile und BolivienDabei sind wir in zwei Defender-Jeeps jeweils 5 Personen und der Preis inkludiert Essen sowie notdürftige Unterkünfte auf dem fast unbewohnten Altiplano in Bolivien.

Von San Pedro de Atacama geht es stetig bergauf. Wir sehen immer wieder die beiden schönen Vulkane, den 5.920 m hohen Licancabur und den 5.704 m hohen konischen Vulkan Juriques.

Am Vulkan vorbei geht es schließlich auf eine Staubpiste Richtung Grenze.

Schon die Grenzüberquerung selbst ist ein kleines Abenteuer. Wir halten auf ca. 4.540 m Höhe auf einem staubigen Feldweg an einer Hütte. Diese ist wie sich herausstellt der Grenzübergang der bolivianischen Seite. Die Grenzformalitäten für Chile erledigt man schon im 50 Kilometer entfernten San Pedro de Atacama...

Wir haben bestes Wetter. Das beschert uns zusammen mit der Höhe von ca. 4.000 m einen unglaublich blauen Himmel. Ich kann mich kaum satt sehen. Aber es sollte noch besser kommen...

Unglaubliche Kontraste an der Laguna Blanca in BolivienUnglaubliche Kontraste an der Laguna Blanca in Bolivien

Nach einer kurzen Pause geht es weiter. Wir fahren uns mit ordentlichen Abstand hinterher. In der Staubwolke hinter dem einzigen Jeep weit und breit zu fahren macht keinen Spaß und...

Es ist ja sonst wirklich kaum jemand unterwegs in dieser unwirdlichen aber unwahrscheinlichen schönen Mondlandschaft der bolivianischen Anden, auch Altiplano genannt.Unglaubliche Kontraste an der Laguna Blanca in Bolivien

Nach kurzer Fahrt wieder leicht etwas bergab erreichen wir schon ein erstes Highlight hier auf dem Altiplano, die Laguna Blanca. Sie hat den Namen durch eingeschwemmte weiß schimmernde Mineralien. Wer noch keine Sonnenbrille auf hat setzt sie spätestens jetzt auf!
 

Wir machen noch einen zweiten kurzen Stopp Blick auf die Laguna Blanca in Bolivienan der Laguna Blanca bevor es weiter geht zur nahegelegenen Nachbarlagune der Laguna Verde.

Die Berge schimmern in allen Erdfarben und die komplett ruhige Oberfläche der Lagune spiegelt dieses Schauspiel bis aufs Feinste wieder. Die Fernsicht schein unendlich zu sein...

Wir haben kaum Zeit uns richtig auf die schon heftige Höhenluft einzustellen, erreichen wir schon das nächste Highlight unserer heutigen Tagesetappe von San Pedro de Atacama zur Laguna Colorada.

Wirklich kaum mehr als 2-3 Kilometer weiter kommen wir zur Laguna Verde, die wie schon der Name sagt grün schimmert. Grün denken wir, das wird mal wieder eine Übertreibung der temperamentvollen Südamerikaner sein...
 

Nun, was sollen wir sagen, wir erleben die Laguna Verde auf ca. 4.350 m Höhe hell türkis grün. Alle Insassen der beiden Jeeps stürmen regelrecht hinaus, ringsum befinden sich 6.000er Berge, Bolivienum das Schauspiel zu bewundern. Und das obwohl es so schon wohl einige Jahrhunderte aussieht...

Interessant ist auch das Temperaturempfinden hier oben. Zum einen scheint die Sonne natürlich sehr intensiv und wärmt auch.

Sonnenschutz ist natürlich zwigend notwendig auf dieser Höhe!

Aber wenn einen auf dieser Höhe auch nur der kleinste Luftzug erreicht ist dieser natürlich fröstel-frisch.

So kommt es dann auch, dass einige Mitfahrer mit T-Shirt und kurzen Hosen und andere mit Thermohosen und dickem Flies die grandiose Natur bewundern.

Die grellen Farben berauschen uns richtig. Vielleicht liegt es auch an der Höhe. Jendenfalls sind es bleibende Eindrücke die sich hier auf unserer Netzhaut und im Gedächtnis einbrennen. Was Farben!

Nach einer halben Stunde müssen wir wieder los. Weiter geht es zum nächsten Etappenziel

dem Geysirfeld Sol de Mañana in Bolivien.

 

Rundreise durch Bolivien

© 2011 - 2016 by Trekking weltweit


Alle Informationen über Bolivien und La Paz sowie Routen und Reisetipps in Bolivien wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten in Peru und den touristisch interessanten Orten und Sehenswürdigkeiten in Bolivien nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.