Kanarische Inseln
La Palma - Landkarte und Übersicht

La Palma ist eine der im Durchschnitt höchstgelegenen Inseln.
Hier kann man alpines Wandern auf engstem Raum mit einem Strandurlaub verbinden.

Im zentralen Norden von La Palma zeigt sich die vulkanische Herkunft der Insel am deutlichsten. Vor wenigen Millionen Jahren bildete sich hier mit der Caldera de Taburiente ein Erosionskessel, der das Klima der gesamten Insel mitbestimmt.
Er ist nach Westen offen und ist durch seine Höhe von fast 2.500 m eine Barriere für Wolken und damit ermöglicht die daraus entstandene Berglandschaft erst die verschiedenen Vegetationszonen.

Kaum eine Stadt oder ein Dorf auf der bergigen Insel La Palma liegt auf Meereshöhe. Der einzig bedeutende Ort mit Promenade am Meer ist die Hauptstadt Santa Cruz de la Palma. Die meisten anderen Ortschaften wie Los Sauces, Barlovento, Garafia, Los Llanos oder Funcaliente liegen auf 300 bis 800 m Höhe, da die Küste am Meer sofort stark ansteigt. In der unten abgebildeten Karte erkennt man dies nur andeutungsweise.


Weiter zu den Bildern Ein Wanderweg durch das grüne La Palma Farben der Vulkanfelsen auf dem Weg zum Roque de los Muchachos auf La Palma Weiter zu den Bildern

Welche Region der Isla Bonita interessiert am meisten?
Einfach einen Klick auf die Landkarte riskieren und ein Link führt zur gewünschten Region!

 

 

In unserer Reise-Datenbank befinden sich aktuell weltweit 202 Sehenswürdigkeiten mit genauen GPS-Koordinaten.

 

Hinweise zur Bedienung der Landkarte La Palma (Kanaren)

Der Zoom-Faktor wird auf der La Palma map unten rechts über das "+" und "-" in der Skala verändert. Das "+" auf dem Karte bedeutet eine Stufe weiter hineinzoomen, das "-" zeigt entsprechend mehr Gebiet.
Die roten Punkte sind die wichtigsten Stationen auf unseres La Palma Urlaubes. Wenn Sie auf der Karte darauf klicken öffnet sich ein kleines Fenster mit einem Bild, Kurzinformationen sowie einem direkten Link auf unsere entsprechende Seite des Reiseberichts über die La Isla Bonita der Kanarischen Inseln.

Richtig groß ist La Palma nicht. Nur ca. 25km x 45km, allerdings spricht der-/diejenige, welche(r) die Insel schon mit dem Auto ringsum befahren hat mit etwas mehr Ehrfurcht von dem Eiland. Die vielen Berge und Serpentinen verlangen einem doch mehr Zeit ab, als man im voraus rechnet. Anhand der Karte kann man das nur erahnen...


Weiter zu den Bildern Eine Bergstraße hoch zum höchsten Berg der Insel La Palma Der Leuchtturm im Süden der Insel La Palma Weiter zu den Bildern

Ausgangspunkt unserer Touren war unsere "Burg" El Pino, d.h. unser Häuschen in der Nähe des Mirador El Time. Wir hatten dieses casa rural inkl. unser Ferienhaus auf La Palma, KanarenMietwagen von Deutschland aus gebucht und waren total überrascht wie toll es liegt und wie viel Platz wir hatten.

Zu unserem temporärem Besitz zählte ein großes Wohnzimmer, eine gut bestückte Küche, ein Bad, zwei Schlafzimmer, ein Waschzimmer, eine riesige Terrasse und ein großes Gelände mit einigen Bäumen und einem Garten... und das alles abseits der Hauptstrasse durch La Punta etwas am Berg...

Alles in allem ist so ein Häuschen aus unserer Sicht für einen aktiven Wanderurlaub sehr zu empfehlen.

Morgens haben wir meist Obst oder Brot gegessen, für unterwegs waren wiederum Obst oder Kekse eingeplant und abends haben wir uns ein Restaurant gesucht oder haben einfach daheim gekocht... je nach belieben...

Viel Spaß bei unseren Touren und Wanderungen!

 

 

Kommentare zu unserer Webseite Reisebericht über die Insel La Palma sind erwünscht!

Fakten und Reiseziele über La Palma
Urlaub auf den Kanarischen Inseln

© by Urlaubsziele aus aller Welt