zurück zum Vorwort Mittelamerika mit Mexiko, Belize und Guatemala Vorwort Mittelamerika

Landkarte der Halbinsel Yucatan mit unserer Reiseroute durch Mexiko, Belize und Guatemala

Belize - das grüne Land der Maya

Das Land Belize erlangte seine Unabhängigkeit 1981. Davor war das Land an der Ostküste der Halbinsel Yucatan die Kolonie Britisch-Honduras.

Bemerkenswert ist, dass Belize - inmitten der spanisch-sprachenigen Länder von Lateinamerika - das einzige Land ist dessen Amtssprache Englisch ist.
Für uns war das angenehm, da wir doch deutlich besser Englisch sprechen als Spanisch. Doch trotz dem kolonialen Einfluss der Briten empfinden wir jedoch die Lebensverhältnisse und die Infrastruktur eher schlechter als in Mexico oder in Guatemala.

die Ruinen von Xunantunich, BelizeWie das südwestliche Nachbarland Guatemala ist auch Belize stark von der Kultur der Maya beeinflußt. Beide Länder haben eine große Grenze zusammen.

Die zweite Grenze teilt sich Belize mit Mexiko im Norden. Im Osten hat Belize eine große und attraktive Küstenlinie an der Karibik. An dieser Küste liegen bekannte Tauchgebiete und auch einige Korallenriffe wie das Great Blue Hole, das inzwischen ein UNESCO Weltnaturerbe ist.

Das Land ist nicht viel größer als das deutsche Bundesland Hessen und hat nur gut 300.000 Einwohner. Die größte Stadt - Belize City - hat ca. 70.000 Einwohner. Die anderen Städte sind eher größere Dörfer. Das Land ist naturverbunden und besteht im Norden hauptsächlich aus Dschungel und an der südlichen Grenze zu Guatemala auch etwas Bergland.

Insgesamt besteht Belize jedoch noch zu 75% aus unberührter Natur und ist touristisch noch vergleichsweise wenig erschlossen. Man sieht das auch daran, dass aktuell die aus der Mayazeit stammende Pyramide El Castillo in Xunantunich mit 42 m Höhe immer noch das höchste Gebäude in Belize ist.

Trotzdem hat das Land viel zu bieten. Angefangen von der lockeren Reggae-Grundhaltung "You better Belize it!" der Belizianer über die vielfältige Flora und Fauna bis hin zu wenig erforschten Maya-Ruinen und natürlich den Belize vorgelagerten Cayes sowie einigen Stränden...


Das setzt den Rahmen für einen Urlaub, d.h. weniger Luxus, eher Abenteuer!

 

Landkarte und Sehenswürdigkeiten in Belize

Um die Reise zu planen, die Locations der Sehenswürdigkeiten zu sehen und finally auch eine Reiseroute festzulegeben ist eine genaue Landkarte notwendig.

Hier eine interaktive Karte unserer Maya Rundreise auf der Halbinsel Yucatan in Belize sowie Orten, Sehenswürdigkeiten vielen Bildern und vielen weiteren Infos zu kommen...

 

 

In unserer Reise-Datenbank befinden sich aktuell weltweit 206 Sehenswürdigkeiten mit genauen GPS-Koordinaten.



Die Reiseroute durch Belize

Eine kurze Beschreibung der Reiseroute mit den Highlights auf unserer Etappe in Belize. Der Reisebericht ist ja nur ein Teil unseres großen Reiseberichts La Ruta Maya, auf den Spuren der Maya auf der Halbinsel Yucatán in Mittelamerika.

Wir starteten die gesamte Tour in Cancún in Mexiko und nach tollen Erlebnissen im südlichen Mexiko überqueren wir die Grenze nach Belize in Chetumal.

Im Anschluß fahren wir mit dem Bus langsam über den Dschungel im Inland und die Stadtein Vogel auf der Isla Mujeres in Yucatan, Mexiko Orange Walk zum kleinen Dorf Toll Bridge oder Tower Hill, von wo aus man mit dem Boot den New River entlang zu den Maya-Ruinen von Lamanai fahren kann.

Ein erstes kleines Abenteuer!

Weiter geht es Richtung Süden in die größte Stadt nach Belize City. Dort am Haulover Creek ist die große Water Taxi Station von der aus man mit dem Boot zu den vorgelagerten Inseln, den Belize Cayes kommt.

Nach dem kurzen Strandurlaub auf Caye Caulker fahren wir über Belize City und die Hauptstadt Belmopan nach Westen ins Landesinnere. Über den interessanten Belize Zoo geht es weiter nach San Ignacio an der Grenze zu Guatemala.

Die Stadt ist das Zentrum für Exkursionen in der Region und wir besuchen neben den Vorzeige-Ruinen in Xunantunich auch die kaum ausgegrabene aber große Maya-Stätte Caracol im Cayo District tief im Urwald.

Danach geht es zurück an die Karibik-Küste und an den Strand in Placencia sowie weiter in den Süden. In Punta Gorda setzen wir dann mit dem Boot nach Lívingston (Guatemala) über.

Die Fortsetzung unseres Reisejournals findet sich dann in unserem Reisebericht Guatemala...

Speziell für Belize hier die Reiseführer, die wir für die Reise empfehlen.

 

Ein Tipp für den Kauf eines Reiseführers für den Urlaub in Belize:


Reiseführer Belize

Lonely Planet Belize (Country Guide)

Frommer's Belize (Frommer's Complete Guide)

 

Betrachtet man die gesamte Reise La Ruta Maya gibt es echte Highlight, die uns wirklich beeindruckt haben.

Um zu inspirieren hier einige echte Eyechatcher, die wir jedem ans Herz legen würde. Zuallererst möchte ich Maya-Tempel von Tikal im Dschungel von Guatemala nennen - there's nothing like Tikal!

die Ruinenanlage der Maya von Palenque, Yucatan, Mexiko Es ist eine der wenigen Stätten weltweit, die sich gleichzeitig Welterbe Kultur und Welterbe Natur der UNESCO nennen darf!

Weitere beeindruckende Maya-Ruinen sind neben Chichén Itzá und Palenque in Mexiko auch die Weltkulturerbe-Stätte Copán in Honduras. Als Stadt hat uns das Kolonialstädchen San Cristóbal in Mexiko beeindruckt.

Ein weiteres Natur-Highlight fanden wir im Hochland von Guatemala am Lago de Atitlán. Bei angenehmem Klima haben wir dort unsere gesammelten Puffertage verbraucht. Echt eine landschaftlich tolle Gegend.

Viel Spaß bei unseren drei verschiedenen Reiseberichten zu Mexiko, Belize und Guatemala!

In Partnerschaft mit Reiseziele in Belize und Reistipps Guatemalas.


Los gehts mit Tower Hill und den Ruinen von Lamanai Los geht's mit Tower Hill und den Ruinen von Lamanai
Yucatan Rundreise...