die Nationalflagge von Kanada und Toronto

 Reisebericht Toronto und Niagarafälle in Kanada
 

 Karte und  Sehenswürdigkeiten

 

 Eine Woche Toronto und
  Niagarafälle in Kanada


 Reisetipps für Kanada
  • Reiseführer und Buchtipps Toronto und Kanada

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2017 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Kanada Tag 6 - Toronto Bloor-Yorkville, Yonge Street, Queen Street

Reisebericht Toronto - Sehenswertes und Infos zur Stadt im Osten von Kanada

 
 
 

 Heute steht der Norden von Toronto auf dem Programm: Bloor Street, Yorkville und Yonge Street. Hier findet man die besten Museen Torontos und laut Reiseführer soll es eins der schönsten Viertel der Stadt sein.

Mit der U-Bahn aus dem Süden kommend steigen wir die Haltestelle St. George aus und sind mittendrin. Mit seinen Bürogebäuden, Kinos und Geschäften hat sich neben Downtown in Yorkville quasi ein zweites Stadtzentrum gebildet. Yorkville war bis 1883 sogar eine eigenständige Stadt, bis es eingemeindet wurde. Hier findet man eindrucksvolle viktorianische Villen, Coffeeshops, Designerläden und Gourmetrestaurants. Man liest auch öfter den Spruch "shop 'til you drop", einkaufen bis zum Umfallen. Das ist ohne Zweifel hier möglich!

Bloor Street, Toronto, Kanada
Shoppingmeile Bloor Street in Toronto in Kanada

Da es sehr kalt ist, nutzen wir auch jede Gelegenheit, uns in einem der vielen schönen Läden ein bißchen aufzuwärmen. Für die Museums-Interessierten: Neben dem am dritten Tag schon genannten Royal Ontario Museum findet man hier unter anderem auch das Bata Shoe Museum, eine wohl einzigartige Sammlung von etwa 10.000 Schuhen aus allen Ländern und Epochen.

  Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada

Nachdem wir genug von der Bloorstreet und Yorkville gesehen haben, biegen wir ab auf die Yonge Street, die uns wieder Richtung Downtown führt. Das Gesicht der Stadt wandelt sich wieder einmal.

Wir kommen jetzt wohl in den Bereich von Elektronik (unschwer zu erkennen an der Vielzahl Werbetafeln und schrill gestalteten Geschäften) und skurrilen Geschäften.

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada

Für Eishockey-Fans ist ein Abstecher in die Hockey Hall of Fame an der Yonge Street ein Muss. Hier ist die komplette Geschichte des kanadischen Eishockey dokumentiert. Ebenso gibt es eine Boxing Hall of Fame, hat uns aber nicht wirklich interessiert.

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada

ADAC Reiseführer Kanada der Osten
ADAC Reiseführer Kanada der Osten
 zeigt die schönsten Routen, Hotels und Plätze in der Kanadas Osten mit Toronto und Niagarafällen

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada
Biergeschäft in der Yonge Street, Toronto, Kanada

Bei einem Schaufensterbummel wird dem Besucher eine wilde Mischung an Geschäften geboten.

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada

Von Wasserpfeifen über ewige Glückseligkeit bis zu unglaublichen Schuh-Kreationen bekommt man fast alles zu kaufen.

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada

Von der Yonge Street zweigt die Gerard Street ab, wo es ein Schwulenviertel mit wunderschönen Häusern geben soll. Mangels Zeit verzichten wir aber auf diesen Abstecher.

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada
Bloor-Yonge Street in Toronto

Nachfolgend noch weitere Eindrücke von der Yonge Street und ihren Geschäften.

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada

Wir haben uns einfach ein bißchen treiben und die vielen Eindrücke auf uns wirken lassen.

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada

Je näher man an den Finanzdistrikt kommt, desto mehr verändert sich wieder das Stadtbild. Die Reklame nimmt zu, die Gebäude werden wieder futuristischer.

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada

Was natürlich in einer Stadt wie Toronto auch nicht fehlen darf ist ein Hard Rock Cafe an der Kreuzung Yonge Street / Dundas Square.

Hard Rock Cafe auf der Yonge Street, Toronto, Kanada
Hard Rock Cafe auf der Yonge Street

Ehe wir uns versehen stehen wir schon wieder vom dem Eaton Centre, dem drittgrößten Konsumpalast des Landes mit 320 Läden, Designer-Boutiquen, Restaurants etc.

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada

Wir laufen einmal hindurch und sind beeindruckt vom Inneren. Allerdings erschlägt uns diese Vielfalt dann doch und wir treten die Flucht nach draußen an.

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada

Doch kaum draußen, stehen wir schon wieder vor dem nächsten Kaufhaus, The Bay, das älteste Kaufhaus der Stadt. Man merkt, dass Weihnachten naht, denn es ist von außen sehr schön geschmückt und beleuchtet.

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada

Wir sind neugierig und werfen noch einen Blick ins Innere, sind aber heute nicht in Kauflaune, sondern eher müde vom vielen Pflastertreten.

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada

Ein besonderes Gebäude in Downtown bleibt uns in Erinnerung - das der Versicherung Canada Life. Auf dem Dach des Gebäudes steht ein beleuchteter Mast, der jeweils für den Folgetag eine Wettervorhersage abgibt.

Laufen die Farben nach oben, steigen die Temperaturen, laufen sie nach unten, fallen sie, leuchtet er gleichbleibend, verändern sich die Temperaturen nicht. Weißes Licht ist ein Signal, dass es Schnee gibt, weitere Farben sind Rot, Blau und Grün. Wir konnten uns nur nicht im einzelnen merken, was sie bedeuten. Aber eine nette Idee, die wir so vorher noch nicht gesehen hatten.

Bloor-Yonge Street, Toronto, Kanada

 Nebenbei bemerkt: Ganz zuverlässig war die Wettervorhersage nicht, denn es gab (zum Glück!) keinen Schnee, als wir am nächsten Tag nach Hause geflogen sind.

 

 chronologisch gehts nun
 weiter mit dem Tag der Abreise aus Toronto

 
 Startseite Toronto in Kanada
 © 2006 - 2013 by Reiseberichte und Urlaubsberichte aus aller Welt


Alle Informationen über Reise und Urlaub in Toronto sowie Routen und Tipps für den Urlaub an den Niagarafälle in Kanada und USA wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten in Toronto, am Ontariosee und in Kanada nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.