Reisebericht Mexiko - La Ruta Maya Reisebericht Guatemala - La Ruta Maya Mittelamerika Reisebericht Belize - La Ruta Maya

Reisebericht La Ruta Maya in Yucatán - 
8 Wochen Mittelamerika

 

 Anreise nach Mexiko:

 I. Mexiko - Halbinsel Yucatan:

  • Mexiko Bildergalerie
     
 II. Reisebericht Belize:
  • Belize Rundreise Urlaubstipps

 III. Reisebericht Guatemala:
  • Guatemala Landkarte & Fakten

 IV. Mexiko (Chiapas):
  • Bilder aus Mexiko
     
 V. Reisebericht Guatemala:
  • Reisetipps Guatemala

 Reisetipps zu Mittelamerika:

Urlaubstipps zu Mexiko,  Guatemala und Belize
 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2017 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Belize Zoo Belize Zoo in Belize

Reisebericht Belize

San Ignacio und Caracol - Abenteuer im Urwald von Belize

(12.11. - 15.11.97)

Hier war zum ersten mal das erste Hotel an dem wir nach einem Zimmer fragten ausgebucht. San Ignacio hat einen besonderen Tourismus. auf dem Weg nach Caracol, Belize

Es kommen fast nur Rucksacktouristen hierher. Aber dafür gibt es schon fast ein perfektes Angebot an Touren, die hier in jedem Restaurant und Geschäft gebucht werden können.

 Erster Anlaufpunkt für alle Neuankömmlinge ist Eva's Restaurant. Hier fragt man nach, wenn man wissen will, wer wann welche Touren anbietet. Es ist das inoffizielle Informationszentrum von San Ignacio!

13.11. Unseren ersten Trip - die Ruinen von Caracol -

buchten wir dort, bei Efrael. Er kennt die 60 Meilen durch den Dschungel wie seine Westentasche und macht die Tour zu den Ruinen, den Rio-On-Pools und der Rio-Frio-Cave mangels Teilnehmern auch nur mit uns beiden.
Ist uns recht!

 
 

Die Fahrt nach Caracol ist wegen der schlechten 'Straßen' nur mit 4WD befahrbar, und das auch nur, wenn es mindestens zwei Tage davor nicht geregnet hat...die Maya Ruinen von Caracol, Belize

Wir hatten Glück, gestern hatte es  dort aufgehört zu regnen, und es waren schon einige kritische Stellen zu passieren. Aber das wollten wir ja auch sehen!

 Durch die Ruinen von Caracol selbst wurden wir von einem Mitarbeiter der Archäologietruppe begleitet.

Die Arbeiten sind dort voll im Gange und jedes Jahr ergeben sich neue sehr interessante Informationen über die Größe der Mayastadt.

 Die Stadt Caracol war neben Tikal eine der mächtigsten und größten Stätten der klassischen Maya. In der Stadt sollen ca. 700 n.C. etwa so viele Menschen gelebt haben, wir heute in ganz Belize!
 

Restauriert und zugänglich sind jedoch nur ca. 2% der Stadt und es gibt nicht so an den Rio-On-Pools, Belize

viel zu sehen wie in den bekannteren Ruinenstätten.

Dennoch beinhaltet Caracol mit 44 m das höchste von Menschenhand erbaute Gebäude in Belize.

Von diesem hat man natürlich wieder einen traumhaften Rundumblick über den umliegenden Urwald.

Auf halber Strecke zurück machten wir Halt an unserem zweiten Ziel, der Rio-Frio-Cave.

Sie ist eine sehr hohe und relativ kurze Höhle, die man in 20 Minuten besichtigt hat. Beindruckend sind die riesigen Strukturen, die sich im Laufe der Jahrtausende im Inneren gebildet haben.
 

Weiter ging's zu den Rio-On-Pools. Dies ist ein kleiner Wildbach mit vielen ineinander übergehenden Wasserfällchen. Dazwischen bildeten sich unzählige natürliche Becken, in denen sich toll abkühlen und auch etwas schwimmen lässt.

Tolle Sache an einem heißen Tag und nach dem Ruinenklettern!

14.11. Am nächsten Tag ging's dann mit 'Clifford' den Macal-River hinauf, bei einem Kanu-Trip. Unser Ziel war der Pantí Medicine Trail und die Ix Chel Farm.

Urlaub und Reisen in Belize in Mittelamerika

 Auf der Fahrt machten wir zweimal Halt, um zu schwimmen. Zudem sieht man viele Tiere an den Ufern und auf den Bäumen und hört endlich auch kein Motorgeräusch mehr.
 

Der Medicine-Trail ist interessant, es gibt sogar ein deutsches Handbuch auf den Weg. Darin sind alle Pflanzen und deren Heilkräfte beschrieben. Mal was anderes.die Ruinen von Xunantunich, Belize

Clifford machte mit uns dann noch etwas Extraprogramm. Er pflückte uns frische Orangen, zeigte uns verborgene Pflanzen und Tiere.

Auf der Rückfahrt machten wir sogar außerplanmäßig einen kleinen Spaziergang, um an einem tollen Wasserfall baden zu können.

 Insgesamt eine tolle Eintagestour, die zu empfehlen ist. Zumindest mit Clifford als Guide!

15.11. Am nächsten Tag machten wir zwei kleinere Touren. Morgens ging's zu den best restaurierten Ruinen Belizes, nach Xunantunich.

Nicht in den Top 5, aber dennoch sehenswert. Und immerhin ist die Hauptruine das zweitgrößte menschenerbaute Bauwerk in Belize.

  
 

im Guanacastle Park, Belize Mittags besuchten wir dann noch den Guanacaste Parc in der Nähe von Belmopan.

Hier gibt's Dschungelwanderwege, einen ca. 150 Jahre alten Baum (ist in Belize was besonderes, da 1962 ein Hurrikan fast alles umgemäht hat!) und viele Moskitos...

Am nächsten Morgen geht um 8.30 Uhr ein Bus nach Belmopan.

Kurz darauf bekommen wir einen Anschluss nach Dangriga.

Kurz nach Mittag geht's dann auf bescheidenen Sandstraßen weiter nach Placencia...

In Partnerschaft mit dem Reiseportal Reiseziel Belize.

Placencia in Belize
La Ruta Maya Homepage...

© 2001 - 2016 by Reisen, Urlaub und Ferien

 


Alle Informationen über den Urlaub La Ruta Maya auf der Halbinsel Yucatán sowie Routen und Tipps in Mexiko, Belize und Guatemala wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge, Urlaubstipps oder Sehenswürdigkeiten in Mexiko, Belize oder Guatemala in Yucatan nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.