II. Belize Reisebericht

Reisebericht Belize

die Toll Bridge bei Orange Walk mit den Mayaruinen von Lamanai

(7.11. - 8.11.97)

Orange Walk ist mit 10.000 Einwohnern eine der größten Städte in Belize.

 

Nachdem wir in Orange Walk Geld gewechselt hatten, fuhren wir mit dem nächsten Bus Richtung Belize Stadt noch 7 km weiter nach Toll Bridge.ein Gekko in Belize

Dies ist der Ort, an dem Boottrips den New River hinaus zu den in Dschungel verborgenen Ruinen von Lamanai angeboten werden.

 Bei John im New River Parc haben wir uns einquartiert. Das war übrigens die für ca. DM 42.-- die teuerste Übernachtung unserer Reise.

Unser Trip begann am nächsten Morgen kurz nach 9 Uhr.

Wir hatten ca. 25 km auf dem Fluss zurückzulegen, stoppten jedoch für jede erwähnenswerte Pflanze und jedes beobachtbare wilde Tier, das wir von unserem Guide erklärt bekamen.

Somit war die Fahrt zu unserem Zielpunkt das geheime Highlight des Ausflugs.
 

In Lamanai selbst gibtdie Maya Ruinen von Lamanai, Belize es eine sehr große Maske und einige interessante Gebäude.

 

Der Ausblick von der höchsten Ruine ist wiederum sehr beeindruckend und eine Belohnung für den erschwerlichten Aufstieg.

In den immerhin $40 war dann ein Lunch inbegriffen, den es nach der Ruinenbesichtigung gab.

In Belize sind derartige Ausflüge durch die hohen Lebenshaltungskosten entsprechend teuer.

Allerdings sind dafür Orte wie die Ruinen von Lamanai und Caracol (siehe Reisebericht San Ignacio) noch kaum besucht und gerade deshalb sehr interessant.

Am folgenden Morgen setzten wir uns an der Toll Bridge neben die Straße und warteten auf den 8.00 Uhr Bus, der dann irgendwann nach 8.30 ankam und uns nach Belize Stadt brachte. Von dort ging's zum Wassertaxiterminal und ab auf die Cayes...

Belize Cayes in Belize
Maya Reisebericht...