Reisebericht Maya Ruinen in Ticul und Uxmal in Mexiko Ticul und Uxmal (I. Mexico)

Reisebericht Yucatan und Mittelamerika

Teil II Belize -  Grünes Land der Maya


 

 Belize ist ein kleines, englischsprachiges Land an der Karibikküste. Bekannt ist es höchstens durch das zweitgrößte Barier Reef der Welt, das sich praktisch über die ganze Karibikküste Belizes erstreckt.

 

Das Land hat etwa 200.000 Einwohner, von denen fast die Hälfte in der ehemaligen Hauptstadt Belize Stadt angesiedelt sind. ein Tukan im  Belize Zoo, Belize Mit seinen ca. 23.000 qkm ist es nicht viel größer als ein größeres Bundesland.

Insgesamt besteht Belize jedoch noch zu 75% aus unberührter Natur und ist touristisch nur an wenigen Orten erschlossen.

In den Süden von Belize führt nur eine staubige Feldwegstraße. Hier finden sich fast ausschließlich Rucksackurlauber.

Lediglich auf Ambergris Caye, in Belize Stadt und vielleicht in San Ignacio sind auch ein paar 'normale' Urlauber.

Trotz dem kolonialen Einfluss der Briten (Belize war ehemals Britisch Honduras) sind die Lebensverhältnisse und Infrastrukturen eher schlechter als in Mexico und Guatemala.

Auch für den Belize-Dollar bekommt man nicht viel, obwohl er fast eine DM wert ist. Übernachtungen kosten ca. DM 30-40.--, ein Abendessen (nichts besonderes) selten unter DM 10.-- und eine Dose Cola kann im Supermarkt bis zu DM 2.-- kosten!

 

Trotzdem hat das Land viel zu bieten. Angefangen von der lockeren Grundhaltung der Belizianer über die vielfältige Flora und Fauna bis hin zu wenig erforschten Maya-Ruinen und natürlich den Belize vorgelagerten Cayes sowie einigen Stränden...
 

Ein Tipp für den Kauf eines Reiseführers für den Urlaub in Mittelamerika:


Reiseführer Belize

Lonely Planet Belize (Country Guide)

Frommer's Belize (Frommer's Complete Guide)

 


 

Belize Urlaub und Sehenswürdigkeiten

Also dann, viel Spaß auf unserer Reise durch Belize!

Toll Bridge in Belize
Yucatán Reisetipps...