Reisebericht Wien - Nationalflagge von Österreich

Reisebericht Urlaub in Wien
 

 Landkarte und Highlights

 

 Sehenswertes in Wien


 Tipps und Reiseinfos zu Wien

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Im Bermudadreieck


Reisebericht Wien - rund um den Karlsplatz und Naschmarkt
 

Südlich von Opern- und Kärntner Ring befindet sich das Gebiet um den Karlsplatz sowie die Wienzeile mit dem Naschmarkt.


 

Das dominierende Gebäude am Opernring ist die Staatsoper, die 1869 fertiggestellt wurde. die Staatsoper in Wien Sie zählte ebenfalls zu den schwer beschädigten Gebäuden des zweiten Weltkrieges, wurde aber bis 1955 nach den alten Plänen wiedererrichtet.

Die Wiener Staatsoper zählt heute wieder zu den führenden Opernhäusern der Welt.

Kein Wunder, denn Persönlichkeiten wie Gustav Mahler, Richard Strauß oder Herbert von Karajan befanden sich unter den Direktoren des Hauses.

Gesellschaftlich wichtigstes Ereignis ist der in der Faschingszeit stattfindende Opernball, bei den sich die Prominenz aus Film, Fernsehen, Politik, Wirtschaft und Theater jährlich trifft. 

 

vor der Akademie der bildenden Küste, Wien  
Auf der anderen Seite des Rings befindet sich hinter dem Robert-Stolz- und dem Schiller-Platz die Akademie der bildenden Künste.
 

Hotel am Karlsplatz

Hotel Mailberger Hof in Wien

Hotel Mailberger Hof Wien
an der Karlskirche

Sie beinhaltet eine Galerie der alten Meister des 17. Jahrhunderts zeigt, u.a. den Weltgerichts-Altar von Hieronymus Bosch.

Das Gebäude wurde - wie so viele - im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts nach dem Entwurf des bekannten Architekten Theophil Hansen erbaut.

Dahinter befindet sich der Getreidemarkt mit dem Gebäude der technischen Universität.

Gleich nebenan findet man die linke und rechte Wienzeile mit dem Naschmarkt.

 Eingesäumt in die typischen Wiener Häuser befindet sich hier der tägliche Markt auf dem Naschmarkt.

Es gibt hier allerlei Läden, vor allem frische Lebensmittel, viele Restaurants und Imbissstuben.

 
 

am Naschplatz, Wien Vom Getreidemarkt kommend ist alles noch eher touristisch und etwas teuerer.  Je weiter man sich aber vom Ring wegbewegt wird es billiger und weniger touristisch.

Geht man wieder Richtung Kärntner Ring kommt man zur Handelsakademie, dem Künstlerhaus und dem Musikverein.

Das letztere wurde ebenfalls von Theophil Hansen 1869 vollendet und ist bekannt als der Übertragungsort für das weltweit übertragene Neujahrskonzert.

Zudem soll der Hauptsaal des Gebäudes mit die beste Akustik besitzen.

  

die Karlskirche in Wien Gleich nebenan zieht nun aber ein anderes berühmtes Gebäude die Blicke auf sich, die Karlskirche, die sich hinter dem Karlsplatz schon deutlich durch ihre beiden islamisch wirkenden Türme zu erkennen gibt.

Anlass für den Baubeginn der Kirche war 1716 das Gelübde von Kaiser Karl VI, der dem Pestheiligen Karl Borromäus für das Erhören seiner Gebete eine imposante Kirche versprach.

Schon von weitem ist die 72 m hohe Kuppel der Karlskirche am Karlsplatz zu sehen, die von innen sehr hell, schlicht aber doch  ansprechend wirkt.


Schönbrunn und Belvedere
Wien Urlaub und Fakten

© 2001 - 2016 by astrosoft.de - Reiseberichte und Reiselinks


Alle Informationen über unseren Urlaub in Wien sowie Routen und Tipps für Österreich wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten für die Reise nach Wien nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.