Flagge der Schweiz und dem Wallis

Reisebericht Wandern im Val d'Anniviers im Wallis
 

 Landkarte und Highlights

 

 Wandern im Val d'Anniviers


 Reisetipps zum Eifischtal
  und der Schweiz
  • Reiseführer für das Val d'Anniviers und Wallis

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2017 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

2. Tag: Ausflug nach Sierre:

Reisebericht: Wandern im französischsprachigen Val d´Anniviers (deutsch: Eifischtal)
vom 02.09.2001 bis 13.09.2001
(von Grimentz aus)

 
  Val d'Anniviers im Wallis - 2. Tag: Ausflug nach Sierre:
 

Heute wollen wir den Nachbarort Sierre im Zentralwallis kennenlernen. Wir erreichen den Ort mit dem Pkw. Das schöne Städtchen mit einigen historischen Gebäuden liegt auf 540 m Höhe gegenüber der Mündung des Val d´Anniviers ins Rhonetal.

Das sonnige und trockene Klima verleiht der Gegend südländischen Flair. Kleine Gassen, viele Straßencafes, Weinlokale und Restaurants laden ein.

in Sierre, Wallis, Schweiz

Das Umland von Sierre wird geprägt von Obstplantagen und Weinbergen, von althergebrachten Traditionen und von modernen Einrichtungen. Vielfältige kulturelle und sportliche Aktivitäten werden im Sommer sowie im Winter geboten. Im Sommer wird die "Vinea"  gefeiert, das große Weinfest der Walliser Rebbauern.

in Grimentz, Wallis, Schweiz

In einem Lokal beschließen wir unsere Sierre-Erkundung und fahren durch das Val d´Anniviers zurück. Wir kommen vorbei an den Orten Saint Luc und Vissoie und sind dann wieder in unserer Unterkunft in Grimentz. Und wieder verleiten uns die bis ins 16. Jahrhundert zurückreichenden Holzbauten im schönen Walliser Ort zu einem Dorfbummel.

3. Tag Tour zur Cabane des Becs de Bosson   3. Tag Tour zur Cabane des Becs de Bosson
 

 

 zurück zur Startseite Val d´Anniviers
 © 2008 - 2016 by astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de


Alle Informationen über den Urlaub im Val d'Anniviers im Wallis sowie Sehenswürdigkeiten und Tipps für das Wallis in der Schweiz wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten für die Reise ins Eifischtal im Wallis nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.