Nationalflagge Italien mit Südtirol

 Urlaub in Venedig - Reisebericht über die Lagungenstadt in Italien
 

 Landkarte und Highlights

 

 Sehenswertes in Venedig


 Reisetipps Venedig und Italien

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Venedig Reiseinformationen und Geschichte

Reisebericht Venedig - Sehenswürdigkeiten, Bilder und Infos zu Venedig in Italien

 
  Geschichtliche Infos und Hintergrundinfos
 

Der Stadtstaat Venedig im Norden Italiens war unabhängig bis 1796 als Napoleon einfiel. 1797 gab er Venedig an Österreich. 1866 schloß sich Venedig dem neuen Königreich Italien an.

 

Venedig ist mit über 11 Millionen Übernachtungen nach Rom die zweithäufig besuchteste Stadt Italiens und wird die "Perle der Adria" genannt. Ob nobel und teuer oder einfach und preiswert, ob Hotel, Pension oder Jugendunterkunft - man schläft in Venedig fast immer hinter alten Mauern. Die meisten Besucher beschränken sich auf das touristische Zentrum. Deshalb sind auch die zentralen Plätze meist überfüllt.

Die Venezianer kommen meist nur zum Geldverdienen in die Stadt. Heute kommt das Geld nicht wie früher, durch den Handel in die Stadt. Heute ist Venedig ein Knotenpunkt des Fremdenverkehrs am Rande der Aufnahmefähigkeit. Die Stadt hat auch einen 12 Kilometer langen Strand, der im Sommer stets ziemlich überlaufen ist. An der Uferpromenade drängen sich Verkaufsstände und Cafes.

Venedig, Ufer Canal di San Marco

Die Stadt Venedig hat 67.000 und die Großgemeinde Venedig 294.000 Einwohner. Venedig ist Hauptstadt der Region Venetien und der Provinz Venedig. Sie breitet sich auf ca. 150 großen und kleinen Inseln aus. Ca. 170 Kanäle ziehen durch das Stadtgebiet.

Venedig, Blick vom Canal Grande

Gassen, schmale Kanäle und über 400 Brücken verleihen Venedig ihr unverwechselbares Gesicht. Die Stadt ist ein Fußgängerparadies. Sie ist autofrei, aber mit einer 4 Kilometer langen Straßenbrücke mit dem Festland verbunden. Parkplätze gibt es am Eingang der Stadt. Die wichtigsten Verkehrsmittel sind die Linienbote, die auch die umliegenden Inseln anfahren.

Venedig, Canal Grande

Die Gondel, das traditionelle Gefährt der Venetianer, wird heute fast nur noch für Touristen verwendet.

Die nordwestliche Adria, das ist flaches Land und Wasser soweit das Auge reicht, hunderte kleine Inseln, Flußmündungen, Sümpfe und ein Gewirr von Kanälen und Sandstränden.

Es ist eine einzigartige Lagunenlandschaft und immer wieder von Überschwemmungen bedroht.

 Venedig, Canal Grande

In Venedig kommt es nicht selten zu Überflutungen. Die Häuser stehen auf Pfählen, die jedes Jahr tiefer in den schlammigen Untergrund sinken (seit 1930 um 4 bis 6 Millimeter). Das meiste Trink- und Brauchwasser Venedigs wird aus dem Grundwasser geholt.

Übermäßige Grundwasserentnahme läßt Lagune und Strand absinken. Dies stellt eine Bedrohung für das einzigartige Venedig dar.

Venedig, Canal Grande

Am 4.11.1966 war eine schlimme Flutkatastrophe mit heftigen Herbststürmen wurde das Wasser von der Adria in die Stadt gepreßt. Das Wasser stand zwei Meter über Normal. Man meldete "Land unter" und die Versorgung mit Gas und Strom brach zusammen. Doch nicht nur von der Adria droht Venedig die Flutgefahr.

Venedig, Ufer Canal di San Marco

  Auch von der Landseite her durch Hochfluten der Flüsse Etsch, Piave und Po. Seit der großen Flut hat man in Venedig begonnen Gegenmaßnahmen zu errichten. Aber bei Wind und Regen kann man immer noch die Piazza San Marco kaum trockenen Fußes überqueren. Wir haben Glück, heute ist ideales Wetter für Venedig. Es ist sonnig, aber nicht heiß.

Venedig, Blick vom Canal Grande        Venedig

Das über Jahrhunderte gewachsene Stadtbild von Venedig wurde von der UNESCO 1987 zum Weltkulturerbe erklärt. Venedig ist einzigartig und hat schon viele Maler, Künstler und Dichter inspiriert.

Viele Paläste und über 150 Kirchen spiegeln die einstige Bedeutung der Republik Venetien als Seemacht, Handelsstadt und Künstlermetropole wider. Venedig bildet heute ein in sich geschlossenes Architekturmuseum. Venedig ist ein kulturelles Zentrum Italiens und besteht aus 6 Stadtteilen.


Venedig, das Zentrum Teil 1 (Seufzerbrücke, Dogenpalast)  weiter zu Venedig und die Seufzerbrücke mit dem Dogenpalast
 

 
 Reisebericht Venedig
 © 2007 - 2016 by astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de


Alle Informationen über den Urlaub in Venedig sowie Sehenswürdigkeiten und Tipps für Venedig wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten für die Reise nach Venedig nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.