Reisebericht Urlaub in der Türkei

Reisebericht Urlaub an der
türkischen Riviera
 

 Landkarte und Highlights

 

 Sehenswertes in der Türkei

 

 Reisetipps zur Türkei

 Türkei und türkische Riviera Reisetipps

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Perge in der türkischen Rivieria

 

Alanya an der türkischen Riviera -
Stadt an der Festung Ic Kale

 


Man muss schon aufpassen. Als Neuling klingen die beiden Städte Antalya und Alanya doch ziemlich ähnlich. Doch der Unterschied ist deutlich. Ist Antalya die große Stadt im Westen, so ist Alanya das Städtchen mit der riesigen Festung Ic Kale.


 

Blick über Burgfeste und Alanya, türkische Riviera  Übrigens ist Ic Kale bei Alanya die einzige Feste Kleinasiens, die niemals bezwungen wurde. Wir brauchen mit unserem "Touri"-Dolmus gute 1½ Stunden für die 110 km von Belek nach Alanya.

Anschließend haben wir gute 4 Stunden Aufenthalt, bevor uns der Bus wieder am Hafen abholt.

Auch Alanya mit seinen ca. 100.000 Einwohnern erfreut sich großer Touristenströme.

Besonders sehenswert ist die Stadt Alanya jedoch nicht wegen ihres Marktes oder der antiken Stätten, sondern wegen der unbezwungenen Festung auf dem Berg der Halbinsel vor der Stadt.

Nach dem Motto das wichtigste zuerst schauen wir uns nach einem Taxi, das uns den langen Weg zur 
Ic Kale hochfährt. DM 5.-- ist der Monopolpreis. 

 

 Und gleich nach dem Aussteigen an der oberen Festung erwartet uns ein weiterer Griff nach dem Portemonnaie.  Der Teil  der Festung kostet Eintritt. die Mosche der Burgfeste Ic Kale von Alanya, türkische Riviera Allerdings die Stadtmauer der Burgfeste von Alanya, türkische Riviera kann man diese Eintrittskarte später wiederverwenden, man hat damit auf der mittleren Festung auch Zugang zu den Wegen um die Moschee.

Macht die obere Burg scheinbar von außen nicht viel her, lohnt sich das Eintrittsgeld doch schon alleine wegen des Ausblickes von der Mauer auf der anderen Seite. 

  Im Vordergrund sieht man die mittlere Festung mit der dominanten Befestigungsmauer.

Dahinter liegt die eigentliche Stadt Alanya mit dem Strand und den Bergen im Hintergrund. Toll!

Der Rückweg bietet sich an, ihn zu Fuß zu bestreiten.

Man sollte aufpassen und nach Fußwegen sehen, diese sind um einiges interessanter als die geteerte Strasse auf der sich auch viele Touris den Berg wieder hinunter nach Alanya quälen.


 

Imposant ist auch das Leben entlang der Stadtmauer der Burgfestung von Alanya zu betrachten. Das Leben hier geht mehr seinen normalen Gang. Man hat sich zwar auf Touristen eingestellt und verkauft fleißig mit, doch so für Touristen "durchgestylt" wie etwa Side wirkt es nicht.der rote achteckige Turm von Alanya, türkische Riviera

Unten wieder im Hafen von Alanya angekommen bewundern wir den riesigen achteckigen Turm (Kizil Kule), der im 13. Jahrhundert von den Seldschuken erbaut als Wehrturm wurde und heute einem kleinen Museum Raum gibt.

 Vom Turm aus dem Hafen entlang kann man gemütlich Richtung Mitte der vorgelagerten Halbinsel schlendern.

Man kommt automatisch auf den Touristenbasar, wo sich Ledergeschäfte an Uhrenladen schmiegen und man von jeder Seite auf die jeweiligen Kostbarkeiten hingewiesen wird. Restaurants hat es natürlich auch einige.

Mehr haben uns leider die vier Stunden in Alanya nicht erlaubt. Unser Busfahrer wollte schließlich auch noch, dass wir ihm die Parkgebühr ersetzen... und das nachdem wir schon EUR 10.-- statt 7.50 bezahlt haben, weil er mit einem unterbesetzten Bus fahren musste.
Aber ersteres konnten wir ihm ausreden.

 

Kemer in der türkischen Riviera
türkische Riviera Startseite

© 2001 - 2013 by astrosoft.de


Alle Informationen über den Urlaub türkische Riviera sowie Routen und Tipps in der Türkei wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten für die Reise in die türkische Riviera bzw. die Türkei nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.