Nationalflagge Italien mit Südtirol

 Reisebericht Drei Zinnen und Wandern in den Sextner Dolomiten in Südtirol
 

 Landkarte und Highlights

 

 Touren und Hütten
  in den Sextner Dolomiten


 Reisetipps Sextner Dolomiten
 
 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2017 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Sextner Dolomiten - Wandertour zur Dreischuster-Hütte

   Wandern in Südtirol - Reisebericht mit dem Wohnmobil in den Sextner Dolomiten...

  
  Wanderung im Innerfeldtal zur Dreischusterhütte in den Sextner Dolomiten...
 

In der Nacht zum 04.09.2005 hat es geregnet. Am Morgen ist es trocken und neblig. Nach dem Frühstück fahren wir ca. 9 Uhr los. Es geht im Tal zurück nach Bruneck und danach im Pustertal nach Innichen. In der Stadt suchen wir einen Parkplatz und machen einen Stadtrundgang.


 

Nebel in Rain bei Taufers

Innichen mit etwas über 3.000 Einwohner, liegt am Fuße des 2.966 m hohen Haunold und gehört auch zur Provinz Bozen. Besonders  sehenswert ist die Stiftskirche.

 das Städtchen Inmichen in Südtirol, Norditalien

Von Innichen aus fahren wir ins Sexten-Tal und Richtung Sexten. Auf halben Weg biegen wir rechts ab ins Innerfeldtal und fahren zum Ausgangspunkt für eine Wanderung zur Drei-Schuster-Hütte. Bei Sonnenwetter laufen wir im Tal, zuerst wenig aussichtsreich und über herabgewaschenes Gestein in ca. ½ Std. zur Hütte, die von Dolomitenbergen (Haunold 2.966 m und Dreischusterspitze 3.145 m) umrahmt ist. Wir sind hier im Naturpark der Sextner Dolomiten.

Rast an der Silianerhütte, Südtirol

im Innerfeldtal, Südtirol

Auf der Terrasse vor der Drei-Schuster-Hütte gönnen wir uns Apfelsaft, Suppe, Cappucchino und wieder einen Apfelstrudel.

 die Dreischusterhütte in Südtirol

Danach geht’s auf dem selben Weg wieder zurück zum Wohnmobil. Kurz darauf fängt es an, ordentlich zu  regnen. Schön, daß wir trocken zum Mobil gekommen sind. Wir machen Kaffee und Klaus braucht einen Erkältungstee. Er klagt über Halsschmerzen und legt sich dann noch eine Stunde flach.

Ca. 17 Uhr fahren wir weiter und kommen durch den bekannten Ort Sexten mit ca. knapp 2.000 Einwohnern und auf 1.317 m Höhe liegend. Der beliebte Sommer- und Wintererholungsort lehnt sich an die Sonnenhänge des Helm. Kurz danach fahren wir auf der Dolomitenstraße einige Kilometer weiter und kommen nach Moos. Der Weiler Moos liegt am Eingang in das landschaftlich schöne Fischleintal.

der Ort Moss bei Sexten, Südtirol

Das im Hintergrund aufragende Massiv des Elfer- und Einserkofels und der Sextner Rotwand ist imposant, sowie die Dreischusterspitze zwischen Fischlein- und Innerfeldtal.

In Moos gegenüber der Rotwand-Seilbahn finden wir einen nur für Wohnmobile ausgewiesenen Übernachtungsplatz. Hier bleiben wir für die nächste Nacht und da es immer noch regnet, machen wir auch gleich unser Abendessen. Leider muß unser Abendspaziergang wegen Regen ausfallen. Wir gehen früh schlafen und Klaus kann seine Erkältung auskurieren.
 

chronologisch gehts nun
 weiter mit Sexten und der Bergtour zur Nemes Alpe
 

 
 zurück zur Startseite Sextner Dolomiten in Südtirol
 © 2006 - 2016 by astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de


Alle Informationen über die Sextner Dolomiten sowie Routen und Tipps in Italien wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Landschaften in den Sextner Dolomiten nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.