die Flagge von Italien

Reisebericht mit dem Wohnmobil auf der Insel Sardinien
 

 Landkarte und Sehenswertes

 

 Insel Sardinien - der Osten


 Insel Sardinien - der Süden

 

 Insel Sardinien - der Westen

 

 Insel Sardinien - der Norden
 
 Reisetipps Sardinien und Italien

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2017 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Sardinien - unsere Abreise über Südtirol zurück

Reisebericht Insel Sardinien, der kleine Kontinent - eine Rundreise mit dem Wohnmobil

 
  Abreise von Sardinien - Über Südtirol, den Reschen und Fernpaß heimwärts...

 
 Wir fahren gleich auf die Autobahn Richtung Florenz und frühstücken und tanken an der ersten Raststätte. Auf der Straße ist sehr viel Verkehr, vor allem viele LKW`s. Nur an Zypressen oder Pinien am Straßenrand sehen wir, daß wir in Italien sind.


 

   Wir fahren die A11 und an der Mautstelle müssen wir eine Karte ziehen. Wir fahren Bologna – Modena – Verona. Leider sehen wir von der schönen Toskana nichts. Die Fahrt auf der Autobahn ist nicht schön. Viel Verkehr, Baustellen und kleine Staus erfordern die volle Aufmerksamkeit.

Vor Verona legen wir an einer Raststätte eine Pause ein. In einer Ecke im Freien stehen Männer um ein kleines Tischchen und haben Geldscheine in der Hand. Hier wird mit Würfeln hantiert. Das muß irgend ein Glücksspiel sein. Als ein Polizeiauto vorbeifährt, ist das Tischchen sofort weg und danach wieder da!

Heimfahrt mit dem Wohnmobil von Sardinien

Die Weiterfahrt führt uns nach Bozen. Hier fahren wir aus der Autobahn und bezahlen Euro 20,30. Nun geht es durch Südtirol nach Meran und über den Reschenpaß. In Südtirol sind viele Regner eingeschaltet um Obstplantagen zu bewässern. Am Reschensee suchen wir einen Übernachtungsplatz auf. Im Ort Reschen kaufen wir Südtiroler Schinken,  Fladenbrot und Wein und essen im Wohnmobil ein zünftiges Südtiroler Vesper. Wir schlafen heute schon um 21 Uhr.

29.04.05: Wir haben sehr gut geschlafen. Am Stellplatz ist es bewölkt und sehr frisch. Wir sind hier auf ca. 1500 m Höhe. In Reschen kaufen wir nochmals das gute Fladenbrot sowie frische Brötchen und machen an einem ruhigen Platz Frühstück.

Heimfahrt mit dem Wohnmobil von Sardinien

Auf der Weiterfahrt kommen wir nach Österreich  und fahren die Strecke Landeck – Fernpaß – Reutte. Am Fernsteinpaß auf 1210 m legen wir eine kurze Rast ein und in Reutte tanken wir voll. Danach fahren wir durchs Tannheimer Tal nach Deutschland. Die A 7 bringt uns der Heimat näher. In Ellwangen machen wir Kaffeepause und in Crailsheim kaufen wir ein, damit wir daheim etwas im Kühlschrank haben. Kurz darauf sind wir im Hohenloher Land, in Öhrigen und wieder gut daheim.    

Wir haben somit die Insel Sardinien mit ihrer schroffen Schönheit, ihrem makellosen Wasser und ihrem allerfeinsten Sand kennengelernt.

- Schön war`s -!


 weitere Reiseberichte gibts auf unserer Hauptseite
astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de

unter anderem:

 

 

 Sehenswertes Sardinien
 © 2006 - 2013 by astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de

 


Alle Informationen über den Urlaub auf Sardinien sowie Routen und Tipps in Italien wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten für die Reise in Sardinien oder Italien nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.