französische Flagge von La Réunion

Reisebericht La Réunion -
Wandern im Naturparadies des Indischen Ozeans
 

 Landkarte und Highlights

 

 Sehenswertes auf La Réunion


 Reisetipps La Réunion

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2014 by

astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps

Reiseberichte

Wetter und Klima auf La Reunion


La Réunion - Landkarte, Reiseroute und wichtigste Sehenswürdigkeiten


Ein kurzer Übrblick über die geografischen Gegebenheiten, unsere Route sowie die
Sehenswürdigkeiten der französischen Insel La Réunion
 

Im folgenden können Sie sich anhand der Landkarte von La Reunion eine Vorstellung von der Größe der Insel Réunion machen und verfolgen, welches Pensum wir uns für die 16 spannenden Tage vorgenommen haben.

Wichtige Anhaltspunkte auf der Landkarte sind der Flughafen Roland Garros im mittleren Norden von La Reunion. Gleich einige Kilometer westlich davon beginnt die ca. 120.000 Einwohner zählende Hauptstadt St. Denis.
Am westlichsten Punkt der Insel befindet sich mit St. Gilles les Bains das (bade-)touristische Zentrum der Insel.
Ein weiterer unübersehbarer Orientierungspunkt ist "der Vulkan" Piton de la Fournaise im Südosten der Insel...

Viel Spaß beim selbst erkunden entlang der Landkarte La Reunion!

Die folgende Landkarte von Reunion ist klicksensitiv, d.h. Sie können Orte oder Sehenswürdigkeiten anklicken und werden dann in den Abschnitt der jeweiligen Region weitergelinkt.

Landkarte La Reunion mit Karte und Überblick aller Sehenswürdigkeiten

Wir planen unsere Tour um die Insel im Uhrzeigersinn. Beginnen wollen wir mit einem Tag am Strand von l'Hermitage bei St. Gilles les Bains im sonnigen Westen der Insel. Die gut 1-stündige Wanderung am Cap Noir soll uns langsam :-) auf die größeren Touren vorbereiten...

Anschließend geht's auf der Landkarte weiter nach Norden und wir möchten außer der Hauptstadt St. Denis möchten wir einen Halbtageswanderung zu den Cascades du Chaudron die Cascades de la Grand Ravine, Langevin-Tal, Réunion machen und uns den südlich von Ste. Suzanne liegenden Wasserfall mit dem berühmten Namen "Niagara" ansehen.

Nun ist der erste Talkessel an der Reihe, der grüne und mit unzähligen Wasserfällen durchsetzte Cirque de Salazie. Bekannt sind hier vor allem die Brautschleierfälle (Cascade du Voile de la Marinée) und der sehenswerte Ort Hell-Bourg auf etwas mehr als 900m Höhe.

Von St. Benoit im Osten aus wollen wir früh morgens zur tiefen Schlucht Takamaka aufbrechen und anschließend eine kurze Wanderung am durch Berge eingerahmten See Grand Etang machen.

In der Folge fahren wir dann die östliche Küste hinunter bis nach St. Philippe, schauen uns zuerst die Kirche von Ste. Anne und die Lavaströme von 1977 bis 2002 an. Weiter geht's über Anse de Cascades bis hinunter zum Vulkanlehrpfad Pointe de la Table (im Südosten der Landkarte).

Piton de la Fournaise, RéunionIm Süden besuchen wir das Langevin-Tal mit den zwei sehr sehenswerten Wasserfällen Cascade du Trou Noir und Cascade de la Grand Revine und bewundern die Wellengewalt am Strand von Grand Anse.

Anschließend fahren wir dann weiter hoch zur Plaine, der Hochebene zwischen den Cirques und dem Piton de la Fournaise, den wir nun fast umrundet haben.

Von Plaine des Cafres bzw. Plaine de Palmistes aus wollen wir zwei heißerwartete Ganztagestouren starten, die Umwanderung des aktiven Vulkans Piton de la Fournaise und eine Rundtour im Foret de Belouve, quasi an der Rückseite des Cirque de Salazie.

Unsere Fahrt führt uns dann ein Farnbaum im Belouve-Wald, Réunionüber die Straße der 400 Kurven in den Cirque Cilaos, den "Cirque, den niemand verläßt". Früher haben sich hier nämlich flüchtige Sklaven versteckt. Hier ist das Städtchen Cilaos sehr sehenswert.

 Außerdem wollen wir zwei kleine Wanderungen zum Roche Merveilleuse und zu den Cascades de Bras Rouge machen.

Die anspruchsvolle 2-Tages-Wanderung zum Schneeberg Piton de Neige (3.069m) machen wir aus Zeit- und Konditionsgründen nicht.

Bevor es dann in den Mafate geht, gönnen wir uns noch einen Tag am Strand von Grand Etang oder St. Leu.

Unsere Drei-Tages-Tour führt uns dann vom tollen Aussichtspunkt am Maido quer durch den gesamten Cirque de Mafate. Am ersten Tag wandern wir ca. 1000 Höhenmeter runter zur Hütte in Roche Plate.

Am nächsten Tag geht es dann quer durch den Cirque über Ilet des Orangers runter zum Flußbett des Riviere des Galets und wieder hoch zur Hütte bei Grand Place Cayenne.

Am dritten Tag laufen wir dann "nur" noch dem Flußbett Riviere des Galets entlang zum Ausfluß des Cirque de Mafate und werden dort dann abgeholt.

Nun und schließlich bietet es sich an, auf der Fahrt zur letzten Übernachtung in St. Denis noch einen kurzen Strandaufenthalt, z.B. bei Boucan Canot einzuschieben.

Wandern La Réunion - Sehenswürdigkeiten, Karte und Reiseinformationen 
 
Zugegeben, eine rechts anspruchsvolle Planung.
Aber mit etwas Disziplin, einer guten Planung anhand der Karte und ohne Stress durchführbar... :-)

 

Viel Spaß bei unseren einzelnen Etappen auf La Reunion!

St. Denis und der Norden von Reunion
Réunion Fakten und Bilder

© 2002 - 2013 by Reiseberichte und Reiseinformationen zu den Ländern der Welt


Alle Informationen über Urlaub und Reise auf der Insel La Réunion im Indischen Ozean sowie Routen und Tipps wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten auf der Insel La Réunion im Indischen Ozean nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.