Reisebericht Peru - die Nationalflagge Peru

Reisebericht Peru - mit der Enduro durch die Anden
 

  Sehenswertes für den
  Motorrad-Urlaub in Peru

 Sehenswürdigkeiten in Peru


 Sehenswürdigkeiten in Bolivien

Reisebericht Südamerika - die Flagge von Bolivien 

 

 Sehenswürdigkeiten in Chile

Reisebericht Südamerika - die Flagge von Chile 

 

 Reisetipps im Land der Inka

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2017 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Peru mit Motorrad - im heiligen Tal der Inka bei Cusco
 


Im heiligen Tal der Inka -

Pisac, Chincheros und Ollantaytambo

die peruanische Nationalflagge

Pisac

Pisac berühmt durch seinen Markt und seine bedeutenden archäologischen Stätten, liegt nur 33 Kilometer von Cusco entfernt.

Jeden Sonntag findet in Pisac ein Markt statt, der Tausende von Besuchern und mit farbenfrohen traditionellen Trachten gekleidete Einwohner der umliegenden abgelegenen Gemeinden anzieht. im heiligen Tal der Inka war einst die Kornkammer der Inkas in PeruAm Markttag kann man dem Festumzug der Dorfvorsteher, "Varayocs", und Bürgermeister beiwohnen, wenn diese zur Kirche gehen um die traditionelle Messe in Ketschuasprache zu besuchen.

Chincheros

Dieses kleine Indiodorf liegt an der Strecke Cusco-Urubamba, 28 Kilometer von Cusco entfernt. Hier befinden sich die Ruinen des ehemaligen königlichen Landgutes des Inkas Tupac Inka Yupanqui, und eine herrliche Kirche aus der Kolonialzeit, die auf Inka Fundamenten gebaut wurde. Die Hauptattraktion von Chincheros ist jedoch der Markt am Sonntag, wo ursprünglich ein reger Tauschhandel zwischen den Bewohnern der Talebene und des Hochlandes stattfand. Heute ist dieser immer noch authentische Markt ein farbenfrohes und bewegtes Schauspiel.

Ollantaytambo

Ollantaytambo ist eine typische Inkasiedlung, 21 Kilometer von Urubamba entfernt auf einer Höhe von 2800 Meter gelegen.die Inka-Ruinen von Ollantaytambo im heiligen Tal der Inka Der Name wurde dem Ort zu Ehren des Heerführers Ollantay gegeben, der wegen eines Liebesverhältnisses mit der Inkaprinzessin berühmt wurde.

Der alte Stadtgrundriss der Inka ist heute noch gut erkennbar. Nördlich oberhalb des Dorfes liegt Hanan Huacaypata, eine der am besten erhaltenen Inka-Festungen.

Die bedeutendsten Gebäude in dieser weitläufigen archäologischen Stätte sind der Sonnentempel, die Königshalle oder Mañaracay und die Bäder der Prinzessin wo aus einer schön verzierten Steinplatte ständig Wasser sprudelt.

Gegen Abend fahren wir wieder an unseren Ausgangspunkt nach Cusco zurück. Bei der Einfahrt in die Stadt beginnt es wieder etwas zu regnen. Der Tag war voll von neuen Eindrücken, bei dem gemeinsamen Abendessen können wir die gesammelten Eindrücke zusammen verdauen.

Nach dem Essen stürzen wir uns mal ins Nachtleben, die Discos bieten das nötige Tanzvergnügen. Am anderen Tag können wir etwas länger ausschlafen, nach der gestrigen Nacht sicher auch eine wohlverdiente Ruhepause. Nach dem Mittagessen werden wir von Barbara abgeholt, die Besichtigung von dem Inkamuseum steht auf dem Programm.

 

 Weiter gehts nach Abancay auf der Route zurück nach Nasca...

 

 

Peru Homepage
© 2005 - 2013 by Bruno von Arx released by


Alle Informationen über Peru, den Inka Trail sowie Motorrad-Routen und Tipps über das Reich der Inka wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten in Peru und den touristisch interessanten Orten nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.