Reisetipps und Empfehlungen für Südamerika mit der Inka-Region in Peru, Chile und Bolivien


Peru
besitzt eine Fläche von 1.285 Mio qkm, ca. 25 Mio. Einwohner, von denen etwa ¼ in der Hauptstadt Lima wohnen. Als drittgrößtes Land von Südamerika besitzt Peru mehr als die 3-fache Fläche der Bundesrepublik Deutschland. Das heutige Peru ist die Zentralregion der einstigen Hochkultur der Inka. Die bedeutendsten historischen Sehenswürdigkeiten sind Cusco, Machu Picchu und Kuélap. Die einstige Hauptstadt war einst Cusco. Weitere wichtige Highlights sind der Titicacasee, Nasca, die weiße Stadt Arequipa sowie die Nationalparks im Amazonasbecken.
Das Land beherbergt extreme Unterschiede in Wetter und den verschiedenen Landschaften. An der westlichen Küste fällt kein Regen, ja in Peru findet sich auch eine große Küstenwüste mit breitem Zugang zum Pazifik.

Der Nachbarstaat Bolivien ist vor allem durch das westliche Hochland, auch Altiplano genannt bekannt. Dort befinden sich faszinierende Landschaften wie die riesige Salzwüste Salar de Uyuni oder die Laguna Colorada. Bekannt ist auch der auf knapp 4.000m hoch gelegene Regierungssitz von Bolivien nämlich La Paz nahe des Titicacasee.

Weiter südlich entlang dem Gebirgszug der Anden erstreckt sich ca. 5.000 Kilometer lang in Südamerika Chile. Auch hier ergeben sich durch die unterschiedlichsten Landschaften und die enorme Nord-Südausrichtung sehr unterschiedliche Klimaregionen. Im Norden von Chile findet sich die heiße Atacama-Würste. Doch schon 50 Kilometer landeinwärts erheben sich die Anden auf 4.000 bis 6.000 m Höhe und bringt Hochgebirgsklima mit sich. Dabei zählt die Landschaft zwischen San Pedro de Atacama auf chilenischer Seite und Uyuni auf bolivianischer Seite zu den schönsten des gesamten Kontinents. Weiter südlich befindet sich die Hauptstadt Santiago de Chile und südlich dann die faszinierende Region Patagonien, die sich über den Süden von Argentinien und Chile erstreckt.

Östlich von Chile findet sich mit Brasilien das größe Land Südamerikas und nur knapp das 5. größte Land der Erde. Bekannt sind in Brasilien vor allem die Traumstrände und Landschaften um Rio de Janeiro, die riesige Metropole Sao Paulo, die faszinierenden Iguacu-Wasserfälle, das gigantische Amazonas-Becken und Kolonialstädte wie Receife, Salvador da Bahia oder die Region um Belo Horizonte.
 

Reiseinformation zu Peru in Südamerika
Fakten und Sehenswürdigkeiten Peru - Viele Reisetipps, Reiseinformationen und Bilder...
Reiseinfos und Reisetipps Chile - Viele Reisetipps, Reiseinformationen und Bilder...
Sehenswürdigkeiten und Fakten Bolivien - Viele Reisetipps, Reiseinformationen und Bilder...
Reiseziel Brasilien - Viele Reisetipps, Reiseinformationen, Sehenswürdigkeiten und Bilder...

Reiseberichte zu Peru und Bolivien
 Informative Reiseberichte und Bilder für Reiseinfos Peru sowie Reiseinfos Bolivien

Bilder-Galerie Peru und Südamerika
Bilder Peru, Bilder und Texte Chile, Bolivien und Bildergalerie Südamerika

Reiseforum Peru
Fragen, Tipps und Antworten rund um Peru und die Inka-Region...

Reiselinkliste Südamerika mit Peru, Chile und Bolivien
Tipps und Links in der Linkliste Südamerika...

 

Interaktive Satellitenkarte und Landkarte von Südamerika mit Peru, Chile und Bolivien

Diese Landkarte von Südamerika mit Peru, Chile und Bolivien dient als Übersicht und ist interaktiv. Sie können die Landkarte im Ausschnitt mit den Symbolen oben links verändern, auf Landkarte umstellen und zoomen...

  Weitere Fakten zu Peru, Chile und Bolivien mit Klima in Südamerika: Peru und Bolivien liegen zwischen dem 1. und 24. Breitengrad südlicher Breite, Chile liegt deutlich in der südlichen Hemishpäre. Die Region Südamerika unterteilt sich in dreierlei Gebiete und Klimaregionen. Zum einen die Costa, die Sierra der Anden und die tropische Selva-Region. In jeder dieser Klimazonen herrschen besondere Wetter- und Klimabedingungen.

Einen allgemein besten Reisemonat gibt es dadurch nicht wirklich. Ist es im Norden oder Westen der Andenregion schön, wird man im Süden oder der Küstenregion mit Regenwetter vorlieb nehmen müssen. In den Anden bieten sich die europäischen Sommermonate für einen Urlaub an, da im April bis Oktober wenig Regen fällt. Der Nachteil dieser besten Reisezeit ist allerdings, dass hier viele Urlauber im Hochland der Anden in Peru und Bolivien unterwegs sind und daher mit höheren Preisen und mehr Touristen zu rechnen ist als in den anderen Jahreszeiten... 

© 2007 2016 by astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de