Reisebericht Peru - die Nationalflagge Peru

Reisebericht Urlaub in Peru und Bolivien Land der Inka

Landkarte und Sehenswertes

Sehenswürdigkeiten in Peru

Sehenswürdigkeiten in Bolivien

Reisebericht Südamerika - die Flagge von Bolivien 

Sehenswürdigkeiten in Chile

Reisebericht Südamerika - die Flagge von Chile 

Reisetipps im Land der Inka

Reise und Urlaub Peru

astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Peru Fakten und Reisetipps Fakten und Tipps zu Peru


Klima und Wetter
Wann ist die beste Reisezeit für Peru?


Das Klima in Peru gliedert sich in drei Klimazonen, Küste, Gebirge und Amazonastiefland

 

Das Andenland Peru befindet sich südlich des Äquators und gliedert sich in drei Klimaregionen auf. Zum einen die Küste (Costa), das Gebirge der Anden (Sierra) und die tropische Region des Amazonas (Selva). Dabei besitzt jede der Klimaregionen ihre eigenen Wetterbedingungen.

Eine einzige beste Reisezeit für die Andenregion gibt es aus diesem Grund nicht.

Durch den kalten Humboldstrom und die große Gebrigskette der Anden im Osten ist die es geht wieder abwärts nach dem Pass, Inka Trail, PeruKüste von Perus Süden eine Küstenwüste in der kaum Regen fällt.

Dem nördlichen Peru verhilft unterdessen das Wetterphänomen El Nino mit starkem Regen und Sommertemperaturen bis 36°C in den Wintermonaten Dezember bis März zu schwülem Wetter..

Südlich der peruanischen Hauptstadt Lima finden sich nur selten Temperaturen von 30°C oder darüber.

Im Winter von Peru ist es im Süden und an der Küste oft wolkig oder neblig. Die Temperaturen kommen dann meist über 23°C nicht hinaus.

Auf dem Altiplano - in der Hochregion der Anden - ist das Wetter meist umgekehrt. Da tun sich Mai bis September als die geeignetsten Monate für Urlaub und Trekking hervor. Der meiste Regen fällt hier im Sommer von Peru, d.h. in unseren Wintermonaten.

Dabei ist es im Hochland nachts meist empfindlich kalt während es am Tage oft bis zu 22°C haben kann. Für uns Europäer kaum vorstellbar liegt die Schneefallgrenze in der Regel bei über 5.000m Höhe.

  Für einen Urlaub ins Amazonasbecken empfiehlen sich ebenfalls die peruanischen Wintermonate. Die beste Reisezeit ist dort nämlich auch April bis Dezember. Einziger Wermutstropfen ist, dass es im Amazonasgebiet über das ganze Jahr verteilt oft viel regnet. Man einem Regenschauer dort praktisch nicht entgehen
 

Hier eine Klimatabelle für Lima, Peru (120m):

Klima: Lima, Peru

Parameter

J

F

M

A

M

J

J

A

S

O

N

D

Max.Temperatur (°C)

25

26

26

23

21

19

17

16

17

18

19

20

Min.Temperatur (°C)

19

20

19

17

16

15

14

12

12

13

15

16

Sonnenstunden/Tag

6

7

7

7

4

1

0

0

1

2

4

5

Regentage/Monat

1

0

0

0

1

1

1

2

1

0

0

0

 

Hier eine Klimatabelle für Cusco, Peru (3.326m):

Klima: Cusco, Peru

Parameter

J

F

M

A

M

J

J

A

S

O

N

D

Max.Temperatur (°C)

19

20

21

21

21

21

21

21

21

21

22

21

Max.Temperatur (°C)

9

10

8

6

3

2

1

3

5

6

7

8

Sonnentage/Tag

5

4

6

7

7

8

8

7

6

6

6

5

Regentage/Monat

18

13

11

8

3

2

2

2

7

8

12

16

Das aktuelle Wetter in der Inkastadt Cuszco in Peru finden sie auch bei wetter.com oder wetteronline.de.

 

Beste Reisezeit für Peru und Bolivien:

Für die Andenregion gibt es keine Reisezeit, die prinzipiell die Richtige wäre. Das Wetter ist abhängig von den Anden deutlich verschieden. Häuser der Oberstadt in Machu Picchu, Peru Man wird sich entscheiden müssen welche Region mit Priorität besucht werden soll, höhere Wahrscheinlichkeit auf gutes Wetter oder Hauptsaison mit höheren Preisen und mehr Touristen.

Da meist die das Altiplano Ziel der Reise ist, bieten sich unsere Sommermonate an, um nach Peru und Bolivien zu reisen. Aber auch April und Oktober können dort sehr reizvoll sein.

Der Nachteil ist jedoch, dass zu dieser Zeit, speziell Ende Juni bis Anfang August, viele Touristen unterwegs sind, die Preise stark erhöht werden und es eben wenig Möglichkeiten gibt die Natur ohne andere Touristen auf sich wirken zu lassen.

Diejenigen, die auf dem Inka-Trail hauptsächlich "gutes Wetter" mit Sonne und Fernsicht haben, kann sich eh als sehr glücklich erachten. In der Regel ist es auf der Tour eher wolkenverhangen.

Für diejenigen, die auch den einen oder anderen Tag Regen ertragen können, sollte damit auch das Frühjahr Februar bis April sowie die Monate Oktober und November in Betracht ziehen. Zu dieser Zeit hat man Bolivien und Peru mehr für "sich" :-)

Meist der bessere Kompromiss!

 

 
 Kommentare zu unserer Webseite Reisebericht Peru sind erwünscht!

Peru Reisetipps Vorwort Reisebericht Peru
Peru Reise

© 2003 - 2016 by Wandern weltweit

Peru - Fakten, Infos und Sehenswürdigkeiten bei reisezielinfo.de
Alle Informationen über Peru und den Inka Trail sowie Reiserouten und Reisetipps im Reich der Inka wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten in Peru und den touristisch interessanten Orten in Peru und Bolivien nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.