Nationalflagge Trekking Nepal und Himalaya

Trekking im Everest-
und Gokyo-Gebiet in Nepal

 

 Landkarte und Sehenswertes
 Der Everest Trek in Nepal

 

 Kultur und Natur in Nepal

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2017 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Sechzehnter Tag: Von Dole nach Namche Bazar

Reisebericht über Trekking im Sagarmatha Nationalpark,
der Himalaya-Region um Mt. Everest und Gokyo Ri

 Zusammenfassung Tag 16 - Von Dole nach Namche Bazar
  • Start:                 Dole
  • Ziel:                   Namche Bazar
  • Zwischenziele:     Phortse Tenga, Mong
  • Höhe von ... bis:  4.110 m - 3.440 m
  • reine Gehzeit:      4-5 Stunden  

Marco Polo Reiseführer Nepal - mit Insider Tipps
Marco Polo Reiseführer Nepal
Gibt auf ca. 130 Seiten einen guten und
preiswerten Überblick über Land und Leute in Nepal

 Etappe von Dole zurück nach Namche Bazar

 Heute ist leider schon der vorletzte Tag meiner Trekkingtour. Es geht zurück nach Namche Bazar, dem Handelszentrum der Everest-Region. Von dort will mein Guide versuchen, meinen Flieger einen Tag nach vorn zu verlegen, damit ich etwas mehr Zeit in Kathmandu habe.

 Nachdem es in der Nacht viel geregnet hat, ist es am Morgen total klar und wir genießen - warm eingepackt - noch einmal die Sicht auf Thamserku und Kangtega. Danach zieht auch gleich schon wieder Nebel auf.

Reparaturarbeiten in Dole, Everest-Region, Nepal
Reparaturarbeiten in Dole, Everest-Region, Nepal

 Wie man auf dem Foto sehen kann, wird in den Höhenlagen in Nepal jeder Gegenstand verwendet, so lange es irgendwie möglich ist. Der Plastikstuhl, der bei uns wenige Euro kostet und bei der kleinsten Beschädigung vermutlich weggeworfen wird, wurde hier sogar genähnt! Es verwundert aber auch nicht, da alle Güter einen weiten Weg aus dem Tal nehmen müssen.

Steintreppen auf dem Weg nach Namche Bazar, Everest-Region, Nepal
Steintreppen auf dem Weg nach Namche Bazar, Everest-Region, Nepal

 Das Wetter bereitet uns keinen schönen Abschied an unseren letzten Tagen. Es ist nasskalt, neblig und nieselt dünn vor sich hin. Die Etappe nach Namche Bazar zurück ist außerdem recht anstrengend, da es im Wechsel ständig bergauf und wieder bergab geht. Durch den Nebel sieht man leider auch nicht sehr viel von der Landschaft.

Schwer beladenes Yak bei Namche Bazar, Everest-Region, Nepal
Schwer beladenes Yak bei Namche Bazar, Everest-Region, Nepal

 Wie so oft auf diesen Routen kommt uns eine andere Trekkingruppe entgegen mit schwer beladenen Yaks. Die armen Kerle keuchen ordentlich in dem unwegsamen Gelände. Wir halten respektvoll Abstand und lassen die Karawane vorbei ziehen.

Wirrwarr an Wegweisern vor Namche Bazar, Everest-Region, Nepal
Wirrwarr an Wegweisern vor Namche Bazar, Everest-Region, Nepal

 Unterwegs stoßen wir auf eine Seltenheit in Nepal: Wegweiser am Rande der Strecke. Gleich drei Schildern zeigen in unterschiedliche Richtungen. Im Normalfall bleibt dem Trekker eigentlich nur übrig, sich auf seine Karten bzw. einen Guide zu verlassen oder andere Reisende zu fragen.

 Wobei es - abgesehen von kleinen Trampelpfaden - auf den Haupt-Trekkingrouten gar nicht so viele Möglichkeiten gibt, vom Weg abzukommen. Trotzdem war ich immer froh, einen Ortskundigen dabei zu haben. Hilfreich war dies nicht nur für die Orientierung, sondern auch, um einen ersten Kontakt zu den Einheimischen zu knüpfen oder eben doch mal zu übersetzen, wenn der-/diejenige kein Englisch gesprochen hat.

Spielende Kinder auf dem Weg nach Namche Bazar, Everest-Region, Nepal
Spielende Kinder auf dem Weg nach Namche Bazar, Everest-Region, Nepal

  Wir laufen die letzten Kilometer gemütlich und legen die eine oder andere Teepause mehr ein. So langsam lichtet sich auch der Nebel wieder ein kleines bisschen.

Tiefe Taleinschnitte auf dem Weg nach Namche Bazar, Everest-Region, Nepal
Tiefe Taleinschnitte auf dem Weg nach Namche Bazar, Everest-Region, Nepal

 Dieser Teil des Weges bietet zum Abschluss doch noch einmal schöne Einblicke in ein tiefes Flusstal, und die Vegetation ist sehr abwechslungsreich und farbenfroh. An einigen Stellen findet man kleine Rhododendronwälder, deren Blüten die Berghänge im Frühjahr in einen leuchtend roten Teppich verwandeln.

Frei laufende Ziegen vor Namche Bazar, Everest-Region, Nepal
Frei laufende Ziegen vor Namche Bazar, Everest-Region, Nepal

 An einem Hang stehen grasende Ziegen. Zu Beginn meiner Tour war ich sehr erstaunt, dass viele der Nutztiere überall frei herumlaufen, während sie bei uns im Stall oder auf der eingezäunten Weide stehen. In Nepal haben sie ihre Freiheit und werden irgendwann wieder von ihrem Besitzer oder einem Hirten eingesammelt.

 Da ich das letzte Stück des Weges noch von meiner kleinen Akklimatisierungstour am Anfang kenne, lasse ich meinen Guide schon vorweg laufen und marschiere gemütlich hinterher. Ich will mich irgendwie noch nicht trennen von diesem Land, seinen liebenswerten Menschen und der faszinierenden Natur. Doch es hilft leider nichts, schon tauchen die ersten Häuser am Rand von Namche Bazar wieder auf, wo ich heute wieder in der Khumbu Lodge übernachten werde.

Zurück im Handelszentrum Namche Bazar, Everest-Region, Nepal
Zurück im Handelszentrum Namche Bazar, Everest-Region, Nepal

   In der Khumbu Lodge in Namche Bazar angekommen erfahren wir, dass sieben Tage keine Flugzeuge in Lukla gelandet sind, da die Witterungsverhältnisse sehr schlecht waren. Dafür kamen dann die letzten zwei Tage mehr als 40 (!) Flugzeuge in Lukla an, ein Horrorszenario und ein Zeichen dafür, dass jetzt die eigentliche Hauptsaison beginnt.

  und hier geht's zum siebzehnten Tag, dem Rückweg von Namche Bazar nach Lukla...

 

   

Trekking im Everest Gebiet
Urlaub in Nepal
© 2005 - 2016 by Katja Runge und Reiseberichte und Reiseinformationen weltweit

 


Alle Informationen über Urlaub und Reise in Nepal und das Trekking im Mt. Everest und Gokyo Ri Gebiet wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten im Himalaya Gebiet und auf dem Everest Trek in Nepal nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.