Nationalflagge Trekking Nepal und Himalaya

Trekking im Everest-
und Gokyo-Gebiet in Nepal

 

 Landkarte und Sehenswertes
 Der Everest Trek in Nepal

 

 Kultur und Natur in Nepal

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2017 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Siebter Tag: Von Tengboche nach Dingboche

Reisebericht über Trekking im Sagarmatha Nationalpark,
der Himalaya-Region um Mt. Everest und Gokyo Ri

 Zusammenfassung Tag 07 - Von Tengboche nach Dingboche
  • Start:                Tengboche
  • Ziel:                   Dingboche
  • Zwischenziele:     Pangboche
  • Höhe von ... bis:  3.860 m - 4.360 m
  • reine Gehzeit:      5-6 Stunden  

Marco Polo Reiseführer Nepal - mit Insider Tipps
Marco Polo Reiseführer Nepal
Gibt auf ca. 130 Seiten einen guten und
preiswerten Überblick über Land und Leute in Nepal

 Etappe von Tengboche nach Dingboche

 Nach einer fast schlaflosen Nacht aufgrund der Höhe und des Geruchs nach Ölfarbe werde ich durch einen klaren Tag mit unglaublicher Aussicht belohnt. Wir sehen die hohen Berge der Everest-Region: Kongde, Thamserku, Kangtega, Ama Dablam, Nuptse, Lhotse und ... sogar den Mount Everest!

 Die Morgenandacht im Kloster ist sehr beeindruckend, auch wenn es für uns Westler zunächst einmal etwas gewöhnungsbedürftig ist, das nach unserem Empfinden wenig rhythmische und nicht aufeinander abgestimmte Durcheinander an Sprechgesängen und Musik zu hören. Aber genau das erzeugt eine ganz besondere Atmosphäre.

Weg von Tengboche nach Dingboche, Everest-Region, Nepal
Weg von Tengboche nach Dingboche, Everest-Region, Nepal 

 Nach einem Frühstück in der Sonne ziehen wir los in Richtung Dingboche auf 4.360 m, immer die Ama Dablam und den Mount Everest vor Augen. Ein tolles Panorama!

 Leider ist der Mount Everest noch soooo weit weg und zwischen uns stehen noch ein paar anstrengende Tagesetappen. Aber ich freue mich darauf, ihn noch näher erspähen zu können. Einen schöneren Blick auf die Ama Dablam - die Königin der Berge - habe ich zu einem späteren Zeitpunkt nie bekommen.

Ama Dablam, Everest-Region, Nepal
Ama Dablam, der schönste Berg der Everest-Region, Nepal 

 Die Etappe heute ist hart, denn es sind einige Höhenmeter zu bezwingen und es geht zum Teil wieder bergauf und bergab. Außerdem haben die zwei Stunden Volleyball gestern doch ihre Spuren hinterlassen und mein Knie tut etwas weh. Trotzdem hätte ich diese Erfahrung nicht missen wollen!

Terrassenfelder auf dem Weg nach Dingboche, Everest-Region, Nepal
Terrassenfelder auf dem Weg nach Dingboche, Everest-Region, Nepal 

 Auf einem Stück hat man vom Hang aus einen sehr schönen Blick auf das tief eingeschnittene Flusstal  Danach durchqueren wir noch eine Hochebene kurz vor Dingboche und ich bin dankbar, endlich angekommen zu sein. 

Karge Hochebene bei Dingboche, Everest-Region, Nepal
Karge Hochebene bei Dingboche, Everest-Region, Nepal

 Ich nutze die restlichen Sonnenstrahlen, um ein paar Kleidungsstücke zu waschen und draußen zum trocknen aufzuhängen. Selbst gönne ich mir eine warme Dusche und Haare waschen - ein Luxus, der einem nicht täglich vergönnt ist.

 Die Besitzer der Sonam Friendship Lodge - Sonam Hichi und seine Frau - sind unglaublich liebenswürdige Menschen. Nachdem ihnen die Bedienungsanleitung ihrer Solaranlage vom Französischen ins Englische übersetzt habe, wollen sie mich gar nicht mehr gehen lassen.

Besitzer der Sonam Friendship Lodge in Dingboche, Everest-Region, Nepal
Besitzer der Sonam Friendship Lodge in Dingboche, Everest-Region, Nepal 

 Zu einer kleinen Erkundungs- und Fototour komme ich nicht mehr, denn es zieht schon wieder Nebel auf und es fängt an zu nieseln. Das Alternativprogramm besteht aus guten Gesprächen im Aufenthaltsraum mit einem internationalen Publikum - Nepalesen, Chilenen, Deutsche und ein Schotte treffen sich zur "Völkerverständigung" ;-)

Morgen heißt es früh aufstehen, denn um 6 Uhr wollen mein Guide und ich zusammen mit den zwei Chilenen zu einer Akklimatisierungstour in Richtung Chukhung Ri aufbrechen. Auf der aktuellen Höhe über 4.000 m ist es noch wichtiger, den Körper langsam an die Höhe zu gewöhnen und nichts zu überstürzen.

  und hier geht's zum achten Tag, dem Abstecher von Dingboche nach Chukhung und zurück...

   

zurück zur Startseite Trekking im Everest Gebiet
zurück zur Startseite Nepal
© 2005 - 2016 by Katja Runge und Reiseberichte und Reiseinformationen weltweit

 


Alle Informationen über Urlaub und Reise in Nepal und das Trekking im Mt. Everest und Gokyo Ri Gebiet wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten im Himalaya Gebiet und auf dem Everest Trek in Nepal nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.