Nationalflagge Trekking Nepal und Himalaya

Trekking im Everest-
und Gokyo-Gebiet in Nepal

 

 Landkarte und Sehenswertes
 Der Everest Trek in Nepal

 

 Kultur und Natur in Nepal

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Everest / Gokyo Trek in Nepal,
Herausforderung und Faszination im Himalaya

Reisebericht über Trekking im Sagarmatha Nationalpark,
der Himalaya-Region um Mt. Everest und Gokyo Ri

 Vorwort und Höhenprofil zum Reisebericht Everest / Gokyo Trek in Nepal
   

 Für den Natur- und Wanderbegeisterten bietet Nepal eine Vielzahl interessanter Trekking-Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

 Mit Abstand am bekanntesten neben den Regionen Annapurna, Langtang/Gosainkund/Helambu ist der Sagarmatha Nationalpark - die Region um Mount Everest und Gokyo Ri. Faszinierender Mittelpunkt ist der Mount Everest, mit 8.848 m der höchste Berg der Welt. Weitere Regionen - wenn auch weniger bekannt und schwieriger zugänglich - sind die Regionen Mustang, Dolpo und Kangchenjunga.

Khumbu Gletscher in der Everest Region, Nepal
Khumbu-Gletscher in der Everest-Region, Nepal 

 Auf einer Trekking-Tour in der Annapurna-Region im Jahr 2003 habe ich das Land Nepal mit seiner faszinierenden Natur und den warmherzigen Menschen ins Herz geschlossen. Damit stand das Reiseziel 2004 schon fest: es sollte wieder Nepal sein!

 Ich wollte mir selbst ein Bild machen, ob das Everest Basecamp und der Mount Everest wirklich so beeindruckend sind. Von einem guten Bekannten und ebenfalls großem Nepal-Liebhaber bekam ich den Tipp, vom Everest-Tal über den Cho-La-Pass ins Gokyo-Tal zu wandern.

Neben dem Aussichtsberg Kala Patar (5.545 m) in der Everest-Region ist der Gokyo Ri (5.483 m) ein weiterer Berg, von dessen Gipfel aus man bei gutem Wetter einen einzigartigen Blick auf den Mount Everest hat. Außerdem ist Gokyo malerisch an einem Gletschersee gelegen und von daher schon einen Abstecher wert.

Blick auf den Gokyo Lake, Nepal
 Blick auf den Gokyo Lake, Nepal

Die Vorbereitung auf diesen Urlaub bestand aus sehr viel Fahrrad fahren, um die konditionelle Grundlage für eine vermutlich sehr anstrengende Trekkingtour zu schaffen. Bei der Planung der Tour habe ich die einzelnen Tagesetappen bewusst relativ kurz gehalten und zur Akklimatisierung viele Abstecher in Seitentäler eingeplant, damit der Körper ausreichend Zeit hat, sich auf die ungewohnte Höhe einzustellen.

Die 16 Tagesetappen bewegten sich zwischen 4 und 8 Stunden, wobei ich bewusst freie Tage dazwischen eingeplant hatte als Reserve, falls es mir an einem Ort besonders gut gefällt oder die Gesundheit nicht mitspielt. Diese Flexibilität hatte ich, da ich nicht mit einer Trekking-Gruppe auf Tour gegangen bin, sondern mir vor Ort selbst einen Träger / Führer organisiert habe.

Hier noch eine Übersicht der einzelnen Stationen (mit und ohne Übernachtung) der Tour sowie des Höhenprofils:

Höhenprofil Everest / Gokyo Trek, Nepal

 An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal bedanken bei meinem guten Bekannten Günter Hoffmann aus Mühlheim für seine wertvollen Tipps und Anregungen.

Ohne ihn hätte ich mich wohl nie auf dieses Abenteuer eingelassen! 
 

   und hier geht's zur Landkarte Trekking in der Everest-Region in Nepal...

 

   

Reisebericht Nepal...
© 2005 - 2016 by Katja Runge und Reiseberichte und Reiseinformationen weltweit

 


Alle Informationen über Urlaub und Reise in Nepal und das Trekking im Mt. Everest und Gokyo Ri Gebiet wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten im Himalaya Gebiet und auf dem Everest Trek in Nepal nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.