Nationalflagge Trekking Nepal und Himalaya

Reisebericht Trekking im Annapurna -
Gebiet in Nepal

 

 Landkarte und Sehenswertes
 Die Trekking-Gebiete von Nepal

 

 Kultur und Natur in Nepal

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Trekking im Annapurna Gebiet - Tag 01 Aufstieg ab Besi Sahar

Trekking im Annapurna Gebiet - Von Ghandruk zurück nach Pokhara

Reisebericht Annapurna - Natur, Kultur und Trekking in Nepal
 

 Zusammenfassung Tag 10 - Von Ghandruk zurück nach Pokhara
   

 

  • Start:                 Ghandruk
  • Ziel:                   Pokhara
  • Zwischenziele:     Narayangat (Bus-Stop)
  • Höhe von ... bis:  1.939 m - 800 m
  • reine Gehzeit:      ca. 5 Stunden + 1 1/2 Stunden Busfahrt

 

 Nepal - Himalaya-Trekking im Reich der Achttausender, DVD
Nepal - Himalaya-Trekking im Reich der Achttausender
Die DVD mit einer Spielzeit von ca. 60 Minuten deckt vor allem die beiden grossen Trekkingregionen Annapurna und
Mt. Everest ab

 Tag 10 - Von Ghandruk zurück nach Pokhara
   

Heute ist tatsächlich der letzte Tag der Trekking-Tour. Leider läßt sich die Zeit nicht zurückdrehen und wir müssen wieder nach Hause. Wir bekommen zum Abschied nochmal eine völlig klare Sicht auf die Berge und sehen zum erstenmal den Fishtail in voller Größe.

Beim Frühstück auf der Terrasse unserer gepflegten Lodge besprechen wir die letzte Route.

Frühstück in Ghandruk, Annapurna, Nepal

Um 8 Uhr geht es dann los in Richtung Narayangat, wo wir von einem Bus eingesammelt und nach Pokhara zurückgebracht werden. Auf dem Weg begegnen wir wieder vielen Kindern, die oft ein Stück mit uns laufen und hoffen, doch noch ein paar Rupien oder Süßigkeiten zu ergattern.

Kind in Ghandruk, Annapurna, Nepal

Wir halten uns zurück und verteilen nur gelegentlich ein paar Vitaminbonbons.

Ochsenpflug in Ghandruk, Annapurna, Nepal

Unterwegs bin ich neugierig und muß doch noch einmal testen, welches Gewicht unsere Porter jeden Tag für uns getragen haben. Unter großem Gelächter schultere ich das Paket von unserem Träger Jagat, der zwei Tourenrucksäcke zusammengeschnürt hat plus seinen kleinen on Top.

Es dürften gut 30 Kilogramm sein. Mit dieser Last größere Strecken kontrolliert zu laufen ist unvorstellbar (zumindest für mich ;-))! Dankbar gebe ich die Rücksäcke für die letzte Etappe wieder ab.
Das Trinkgeld hat sich Jagat jedenfalls redlich verdient!

Sonnenaufgang in Tadapani, Annapurna, Nepal

 Auf dem Weg sehen wir noch einmal, wie tief das Flusstal in die Berge eingeschnitten hat. Kleine Höfe mit Terrassenfeldern liegen am Wegesrand.
Über endlose Steintreppen marschieren wir lange steil bergab. Die Knie fangen so langsam an weh zu tun.

Schlachtung eines Büffels in Ghandruk, Annapurna, Nepal

Abgelenkt wird man aber immer wieder durch die schöne Landschaft oder durch besondere Lichtspiele zwischen Sonne und Wolken. Es ist, als würde sich auch der Himmel von uns verabschieden wollen.

Kinder in Ghandruk, Annapurna, Nepal

Dann ist es leider so weit: wir haben Naranyangat erreicht, den Endpunkt unserer Trekkingtour. Das wuselige Treiben an diesem zentralen "Busbahnhof" ist ein Schock nach 10 Nächten absoluter Ruhe in den Bergen. Wir laden das Gepäck ein und fahren mit einem Kleinbus in etwa 1 1/2 Stunden nach Pokhara zurück.

Mädchen in Ghandruk, Annapurna, Nepal
Ghandruk, Annapurna, Nepal 

Beim Hotel angekommen heißt es Abschied nehmen von unseren Trägern, denn die werden heute noch den Nachtbus nach Kathmandu zurück nehmen, während wir morgen früh in den Touristenbus steigen. Alle sind traurig, daß diese schöne Zeit jetzt endgültig vorbei ist und daß man sich von lieb gewonnenen Menschen verabschieden muss. Was tröstet: es kann ja jederzeit ein Wiedersehen geben, denn der Jomsom Trek ist nicht die einzige Trekkingroute in Nepal!

Wir fahren am nächsten Tag mit dem Touristenbus nach Kathmandu zurück. Das quirlige Thamel ist nach den 10 Tagen Trekking die absolute Reizüberflutung - enge Gassen, hupende Autos und Rikshas, Abgase, Menschenmassen... Was wir allerdings genießen: endlich mal wieder ausgiebig duschen, Haare waschen (riecht das Pfirsichshampoo gut!) und saubere Klamotten anziehen! Auf der Tour kann man sich damit irgendwie arrangieren, weil es allen genauso geht. Aber sobald man wieder in der "Zivilisation" ist...

Wir kaufen in Thamel die letzten Souvenirs (Rajesh hilft uns bei den Preisverhandlungen) und steigen am nächsten Morgen in den Flieger zurück nach Deutschland. ...im Gepäck Unmengen von Fotos und unvergessliche Eindrücke von einem liebenswerten Land und seinen Menschen - und von einer beeindruckenden Bergwelt, auf die wir beim Heimflug noch einen letzten Blick werfen können!

Genau diese Kombination ist es, die dieses Land für mich so einzigartig macht... und ich weiß schon jetzt, daß ich nicht das letztemal dort gewesen sein werde ;-)

Mädchen in Ghandruk, Annapurna, Nepal

 

 NAMASTE - hallo und auf Wiedersehen - Nepal!

 

 und hier geht's weiter mit Tipps zu Reiseführern
über Annapurna und Nepal
...

 

   

Reisebericht Trekking im Annapurna Gebiet
Reisebericht Trekking in Nepal
© 2005 - 2016 by Katja Runge und astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de

 


Alle Informationen über Nepal und das Trekking im Annapurna Gebiet wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten im Trekking Gebiet Annapurna in Nepal nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.