Nationalflagge Trekking Nepal und Himalaya

Reisebericht Trekking im Annapurna -
Gebiet in Nepal

 

 Landkarte und Sehenswertes
 Die Trekking-Gebiete von Nepal

 

 Kultur und Natur in Nepal

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Trekking im Annapurna Gebiet - Tag 01 Aufstieg ab Besi Sahar

Treking im Annapurna Gebiet - Von Ghasa nach Tatopani

Reisebericht Annapurna - Natur, Kultur und Trekking in Nepal
 

 Zusammenfassung Tag 06 - Von Ghasa nach Tatopani
   

 

  • Start:                 Ghasa
  • Ziel:                   Tatopani
  • Zwischenziele:     Rukse Chahara (Mittagspause)
  • Höhe von ... bis:  2.000 m - 1.200 m
  • reine Gehzeit:      ca. 5 Stunden

 

 

Dieter Glogowski - Nepal Wo Shiva auf Buddha trifft
Nepal - Wo Shiva auf Buddha trifft
einzigartiger Bildband mit eindrucksvollen Fotos sowie inspirierenden Texten und Zitaten von Dieter Glogowski

 

 Tag 06 - Von Ghasa nach Tatopani über Rukse Chahara
   

Die heutige Tagesetappe ist leichter als die gestrige. Es geht nach Tatopani, das für seine heißen Quellen bekannt ist. Wir freuen uns jetzt schon darauf, die schmerzenden Beine im heißen Wasser zu entspannen!

Über lange Natursteintreppen geht es tiefer in die Schlucht hinein. Die Wege werden schmaler, was gelegentlich zu Problemen führt, wenn eine der vielen Muli-Karawanen entgegenkommt. Insbesondere auf den schmalen, schwankenden Hängebrücken ist hier Vorsicht geboten. Da hilft nur eins: schnell wieder zurück ans rettende Ufer!

Hängebrücke bei Lete, Annapurna, Nepal

Wir sind beeindruckt und entsetzt zugleich, welche Mengen (Volumen und Gewicht) auf dem Rücken von Menschen an uns vorbeigeschleppt werden. Ganze Getränkekästen, Gasflaschen, Dosen, Zigaretten etc. Das führt dazu, dass man wesentlich bewußter Dinge wie eine Flasche Cola oder ein Snickers zu sich nimmt, da man weiß, welchen Weg diese Luxusgüter genommen haben!

 (Kleine Anmerkung am Rande:
Es ist durchaus ratsam, beim Kauf eines Snickers o. ä. auf das Mindest-
haltbarkeitsdatum zu schauen... es könnte schon zwei Jahre abgelaufen sein ;-))

Hängebrücke in Richtung Tatopani, Annapurna, Nepal

Dieser Teil der Schlucht ist sehr interessant, denn die Findlinge am Wegesrand werden immer größer und der Strom, der sich durch's Flusstal schlängelt, wird immer wilder. Hier ist jetzt deutlich mehr Wasser zu finden als das dünne Rinnsal im oberen Bereich des Kali Gandaki.

Aufstieg bei Rukse Chahara, Annapurna, Nepal

An einem rauschenden Wasserfall in Rukse Chahara (1.630 m) machen wir Mittagspause. Das Rauschen des Wassers entspannt und macht müde. Jetzt sind es noch ca. 2 1/2 Stunden bis nach Tatopani - aber der Weg wird leichter.

In Tatopani kommen wir uns vor wie im Paradies. Der Ort ist sehr langgezogen und besteht fast nur aus Lodges. Unsere Lodge hat einen schönen Garten mit Bananen-, Mandarinen- und Orangenbäumen und wir gönnen uns einen frisch gepressten O-Saft.

Aufstieg bei Rukse Chahara, Annapurna, Nepal

Danach heißt es "Badehose/Bikini an" und ab zu den heißen Quellen, die hier aus dem Boden sprudeln und die den Namen dieses Ortes prägen (tato = warm, pani = Wasser). In einem großen Becken tummeln sich Nepalesen und Trekker, Frauen wie Männer, und haben einen riesen Spaß in dem heißen Wasser. Von Zeit zu Zeit muß man sogar raus, damit man sich keine Brandblasen holt ;-) ....aber unsere müden Muskeln sind uns dankbar! Anschließend heißt es nur noch ein bißchen relaxen, Abendessen und ab ins Bett.

 und hier geht's weiter zum 7. Tag im Annapurna Gebiet...

 

   

Reisebericht Trekking im Annapurna Gebiet
Reisebericht Trekking in Nepal
© 2005 - 2016 by Katja Runge und astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de

 

   


Alle Informationen über Nepal und das Trekking im Annapurna Gebiet wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten im Trekking Gebiet Annapurna in Nepal nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.