Flagge von Kroatien mit Istrien, Kvarner und Dalmatien

Wohnmobil Rundreise durch Kroatien - Urlaub in Istrien, Kvarner und Dalmatien
 

 Landkarte und Sehenswertes

 

 Reisebericht Halbinsel Istrien

 Reisebericht Region Kvarner

 

 Reiseinfos Region Dalmatien

 

 Reisetipps Region Slowenien
 
 Weitere Tipps zu Kroatien
  • Reiseführer und Buchtipps Kroatien...
  • Hotels in Kroatien

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Region Kvarner - die Insel und Stadt Rab:

Rundreise mit dem Wohnmobil durch Kroatien und Abstecher nach Slowenien zur Besichtigung der Höhle Postojna vom 25.08.07 bis 19.09.07

 
  Kroatien - Kvarner - Rab, Insel und Stadt:
 

Die bekannte Ferieninsel Rab beherbergt schon seit über 100 Jahren Touristen aus aller Welt. Schon von Weitem blicken wir auf das Eiland und stellen fest, daß auch hier auf der Seite, die den Festlandbergen zugewandt ist, kahle Felsen blinken.

Die Bora läßt, wo sie sich austoben kann, keine Pflanzen wachsen.

Badebucht auf der Insel Rab, Kroatien

Auf Rab geht es in den Felsen höher und über eine Bergkante. Dahinter zeigen sich kleine Wälder und Weinkulturen.

Badestrand Lopar, Insel Rab, Kroatien

Wir suchen einen Bade- und Übernachtungsplatz, fahren zweimal eine schöne Bucht an und können aber nicht parken. Dann lassen wir die Stadt Rab vorerst links liegen und fahren durch eine grüne Landschaft hinaus zum bekannten langen Sandstrand von Lopar, der entsprechend besucht ist. Beim Campingplatz Lopar finden wir einen Stellplatz zur Übernachtung. Er liegt direkt am flach abfallenden Sandstrand und ist deshalb sehr kinderfreundlich.

am Badestrand in Lopar, Insel Rab, Kroatien

Wir staunen über das riesige Strandareal und laufen weit hinaus im flachen Wasser. Es ist wie Wattwandern im hohen Norden bei allerbester Aussicht. Nach dem Bummel im Wasser, laufen wir am Strand. Freizeiteinrichtungen aller Art, Lokale und Souvenierstände sind reichlich vorhanden. Wegen seiner Größe, 1500 Meter lang, ist der "Paradiesstrand" auch in der Hochsaison nicht völlig überlaufen. Am Abend suchen wir ein kleines Lokal im Ort auf. Die Berge hinter der großen Badebucht werden von der untergehenden Sonne rötlich angestrahlt. Im Wohnmobil angekommen heißt es dann "Gute Nacht" in Lopar.

am Badestrand von Lopar, Insel Rab, Kroatien

14.09.07:  Heute verbringen wir den ganzen Tag am Strand. Wir wandern im Wasser, das etwas angestiegen ist (wegen Ebbe und Flut) den gesamten Strand ab bis zu einem Bootshafen. Dahinter entdecken wir erneut eine weite Bucht mit Felsformationen. Hier geht es teils auf Sand, teils steinig ins weniger flache, klare Wasser. Die Bergkulisse hinter der schönen Bucht gibt ein prächtiges Bild ab. Auch am Nachmittag verlockt uns das klare Wasser wieder zum Baden oder zum Sonnen am Strand. Den schönen Badetag lassen wir in einer Pizzeria im Ort ausklingen.

Hafen von der Stadt Rab, Insel Rab, Kroatien

15.09.07: Nach gutem Frühstück wollen wir uns nun die Stadt Rab anschauen, deren Altstadt eine über 2000 Jahre alte Geschichte hat. Das befestigte Museumsstädtchen mit seinen vier Glockentürmen als Wahrzeichen liegt auf einer Landzunge. Für 5 Kuna können wir außerhalb der Stadt parken und laufen in die City. Wir pilgern durch eine Fußgängerzone mit vielen Geschäften und Ständen. Wir kommen an einen idyllischen Hafen mit schöner Uferpromenade und schlendern entlang. Bunte Boote und Jachten liegen vor Anker.

 Mit dem Wohnmobil nach Kroatien
Mit dem Wohnmobil nach Kroatien

Dom Sv. Marija Velika in Rab, Insel Rab, Kroatien

Durch einen kleinen Park geht es auf Steintreppen hoch zu einem Kloster und gleich daneben zum bedeutendsten Bauwerk der Stadt, dem dreischiffigen Dom Sv. Marija Velika aus dem 11. Jahrh., der vom Papst persönlich im Jahre 1177 geweiht wurde. 

Gasse in Rab, Insel Rab, Kroatien

Stadt Rab vom Turm aus, Insel Rab, Kroatien

Anschließend folgt eine hübsche Gasse und ein Kirchturm, den man für 5 Kuna besteigen kann. Es geht abenteuerlich über kleine Treppen hoch. Belohnung ist ein phantastischer Ausblick auf das Meer, die Stadt mit den vielen Türmen und den Hafen. Rab wird auch die Stadt der Türme genannt. Der malerische Ort mit den vier Kirchtürmen gilt als einer der schönsten an der kroatischen Adria.

am Hafen in Stadt Rab, Insel Rab, Kroatien

Nach der Aussicht vom Turm bummeln wir entlang schöner und enger Gassen wieder hinunter zum Hafen. Ein Straßencafe verführt uns zur Einkehr. Entlang der hübschen Uferpromenade werden wir auf der linken Seite von einer Reihe Souvenierständen begleitet.

Fährhafen Minsniak, Kroatien 

Die Fahrzeuge werden gestartet und die Stadt Rab liegt hinter uns. Wir fahren durch eine grüne Landschaft und treffen nach der Bergkante wieder auf kahle von der Bora gezeichnete Felsen. Die Straße führt uns mit tollen Ausblicken hinunter zum Fährhafenstädtchen Misnjak.
Nach Bezahlen von 192 Kuna verlassen wir die Insel Rab und werden hinübergesetzt aufs Festland. Auch diese kleine Seereise ist ein Hochgenuß. Das Wetter paßt und die Aussicht ist einfach phantastisch. Auf dem Festland bäumt sich die mächtige Kette des Velebit-Gebirges auf.


Senj, Rijeka und Opatia  weiter nach Senj, Rijeka und Opatia


 

 zurück zur Startseite Kroatien - Reisebericht Kroatien
 © 2008 - 2016 by astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de


Alle Informationen über den Urlaub in Kroatien sowie Sehenswürdigkeiten und Tipps für Kroatien wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten für die Reise nach Kroatien nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.