Flagge von Kroatien mit Istrien, Kvarner und Dalmatien

Wohnmobil Rundreise durch Kroatien - Urlaub in Istrien, Kvarner und Dalmatien
 

 Landkarte und Sehenswertes

 

 Reisebericht Halbinsel Istrien

 Reisebericht Region Kvarner

 

 Reiseinfos Region Dalmatien

 

 Reisetipps Region Slowenien
 
 Weitere Tipps zu Kroatien
  • Reiseführer und Buchtipps Kroatien...
  • Hotels in Kroatien

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Kvarner - Festland, Küste und Abstecher ins Hinterland

Rundreise mit dem Wohnmobil durch Kroatien und Abstecher nach Slowenien zur Besichtigung der Höhle Postojna vom 25.08.07 bis 19.09.07

 
  Kroatien - Region Kvarner - das Festland, die Küste und Abstecher ins Hinterland
 

Kurz darauf passieren wir die Brücke und genießen die Aussicht oder fahren dabei an nackten Felsen vorbei.

Nach der Brückenfahrt steigt die Strecke kurvig an und bald kommen wir auf dem Festland auf die berühmte Küstenstraße "Adria magistrale", die sich an der gesamten Küste Kroatiens entlang zieht.

Ausblick von der Krker Brücke, Kroatien

Wir fahren in Richtung Split und Senj. Die Straße verläuft meist etwas landeinwärts und erhöht. Immer wieder hat man schöne Ausblicke aufs Meer und die Inseln Krk und Cres.

Blick von der Küstenstraße zu den Inseln, Kroatien

Wir kommen in die Stadt Crikvenica mit 7000 Einwohner. Die Stadt ist ein Zentrum an der Riviera mit üppiger Vegetation, mildem Klima, Villen, Palästen, schönen Hotels und 2 Kilometer Feinkiesstrand.

Novi Vinaldolski, Region Kvarner, Kroatien

Crikvenica ist eines der ältesten Seebäder Kroatiens. Große touristische Zentren reihen sich aneinander. Nach Crikvenica kommt Selce und Novi Vinaldolski, aus dem ein langer weißer Kirchturm ragt.

Blick auf den Küstenstreifen nahe Senj, Kroatien

Nach knapp 50 Kilometern seit der Krker Brücke geht es nun auf die Stadt Senj mit 5500 Einwohner zu. Die Wolken hinter uns werden immer dunkler und bald fängt es an leicht zu regnen.

Das Wahrzeichen von Senj trohnt auf einem Bergrücken und wurde 1558 errichtet. Es ist die trutzige Uskokenburg Nehaj mit Burgmuseum und Restaurant. Senj ist auch der Ort, der durch die heftigsten Stürme der Bora bekannt ist.

Senj, Region Kvarner, Kroatien

Von Senj aus führt uns unser nächster Ausflug zu den Plitwitzer Seen im gleichnamigen Nationalpark. Wir kommen somit ins Kvarner Berggebiet. Laut Hinweisschild sind es bis zu den Seen 103 Kilometer. Durch Laub- und Kiefernwälder geht es in Serpentinen hinauf in Richtung Otocac.

Ausblick vom Velebit-Gebirge auf die Inseln, Kvarner Berggebiet, Kroatien

Wir kommen ins Velebit-Gebirge, dem bei weitem größten Naturpark Kroatiens mit vielen natürlichen Sehenswürdigkeiten und Wandermöglichkeiten. Verschiedene Karstreliefformen stechen besonders hervor. Das ganze etwa 150 km langgezogene Gebirge ist als einziges in Kroatien auch als Weltbiosphärenreservat der UNESCO geschützt.

Verkaufsstände an der Straße im Kvarner Berggebiet, Kroatien

In Otocac machen wir in einem kleinen Landladen einen Einkauf bevor wir durch eine einsame, ländliche Gegend auf einer Hochebene mit etwas Wald und teils trockenen Wiesen weieterfahren. 

Neuschnee auf dem Berggipfel. Kvarner Berggebiet, Kroatien

Rechts und links der Straße wird von Einheimischen an Ständen Schnaps, Likör, Honig und Käse angeboten.
Erstmals stoßen wir in dieser Gegend auf zerbombte Häuser, Zeugen des vergangenen Krieges. Der Regen hört auf, aber es ist sehr frisch. Bei der Fahrt durch einsame Gegend blicken wir auf Berge mit frischem Schnee.  


Nationalpark Plitwitzer Seen  weiter zum Nationalpark Plitvicer Seen 

   
 Reiseinformationen zur Kroatien
 
 zurück zur Startseite Kroatien - Reisebericht Kroatien
 © 2008 - 2016 by astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de

 


Alle Informationen über den Urlaub in Kroatien sowie Sehenswürdigkeiten und Tipps für Kroatien wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten für die Reise nach Kroatien nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.