Landkarte Kanarische Inseln

 


Teneriffa 

der kompakte Reiseführer für die größte der kanarischen Inseln

 

 

Insel Teneriffa - das Dach von Spanien

 Von den sieben Inseln, aus denen die Kanarischen Inseln bestehen, wurden 1927 aufgrund eines Verwaltungsbeschlusses, Teneriffa, La Palma, La Gomera und El Hierro zu einer Provinz zusammengeschlossen.
Davon ist Teneriffa die größte und bedeutendste Insel mit ca. 750.000 Einwohnern bei über 150.000 Touristenbetten. Teneriffa ist auch am meisten touristisch erschlossen.

Die speziellen Lage der Inselgruppe beschert auch Teneriffa ein außergewöhnliches Klima, das den "ewigen Frühling" herrschen lässt...Der Teide von Los Roques aus, Teneriffa

Dennoch herrschen klimatisch große Unterschiede zwischen dem eher kargen und sonnenverwöhnten Süden von Teneriffa (wo sich die Touristenhochburgen befinden) und dem grünen fast schon subtropischen Regenwald im Nordosten der Insel.

Durch die Passat-Winde werden Wolken gegen das Bergmassiv der Insel Teneriffa gedrückt, aus denen sich die Pflanzen das nötige Wasser für ihren üppigen Wuchs holen. Sie werden auf Teneriffa einiges größer als bei uns, es gibt richtige Weihnachtsstern"bäume". Im Nordosten von Teneriffa finden sich mit dem Anaga-Gebirge auch sattgrüne Landschaften, wie sie auf den östlicheren Fuerteventuraoder Lanzarote nicht vorkommen.

Die Mitte der Insel Teneriffa beherrscht der über 3.700m hohe Pico del Teide das Bild. Er liegt im gleichnamigen Nationalpark, der ca. 300 km2 umfasst. Hier, südlich des Teide, liegt auch das Kratergebiet Las Cañadas, eine bizarre Vulkanlandschaft im Zentrum von Teneriffa.

Allerdings findet man auf der Insel vergleichsweise wenige Strände und auch kaum toursitisches Nachleben auf Teneriffa. Vor allem den Norden von Teneriffa besuchen mehr Urlauber mittleren Alters die 3 bis 4 Sterne Hotels. Wenn gerne auch etwas mehr "los sein" darf, also Strand und Vergnügen im Vordergrund steht, sollte man sich vielleicht mit den weiter östlich gelegenen Inseln der Kanaren anfreunden, dem seien also die Kanarischen Inseln Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote ans Herz gelegt...

 

Landkarte und Sehenswürdigkeiten von Teneriffa

Diese Landkarte dient zum Überblick über Teneriffa und ist im selben Maßstab gehalten wie die Landkarten der anderen Kanareninseln!

Karte Teneriffa, Landkarte

In Partnerschaft mit dem Reiseportal Spanien, Kanaren und Balearen bei reisezielinfo.de

 

Hier einige Sehenswürdigkeiten von Teneriffa für den Urlaub:

Santa Cruz am Plaza de España, Teneriffa  

Santa Cruz, sehenswerte quirrlige Hauptstadt von Teneriffa mit der Kirche Iglesia de la Conceptión. Der grosse Hafen der Stadt zählt auch heute noch zu den bedeutendsten ganz Spaniens. Santa Cruz ist Regierungshauptstadt der westlichen Kanareninseln Teneriffa, La Palma, Gomera und El Hierro.

 

der höchste Berg Spaniens, der Teide, Teneriffa, kanarische Inseln, Spanien  

Pico del Teide, mit 3.718 m höchster Berg von Teneriffa und von Spanien. Der beeindruckende Vulkan ist heute nicht mehr gefährlich und kaum aktiv. Der letzte Ausbruch erschuf 1706 den benachbarten Pico Viejo und zerstörte beim Ausbruch u.a. die damals reiche Handelsstadt Garachico.

 

die Cañadas in der Nähe des Teide, Teneriffa  

Las Cañadas, die einmalige Kraterlandschaft von Teneriffa um den Teide. Die verschiedenen Anfahren zum Nationalpark sind sehr sehenswert. Viele Aussichtspunkte und Wanderwege sind hier entlang der möglichen  Routen aus Nord, Süd und West zu finden.

 

die Felsküste von Los Gigantes, Teneriffa  

Los Gigantes, stimmungsvoller Ort nahe der Steilküsten. Eine Bootsfahrt entlang der Felsküste zeigt die Ausläufer der tiefen Schluchten (z.B. der Masca-Schlucht) erst in vollem Umfang.

 

der Playa de las Americas, Teneriffa  

Playa de las Americas, Strand, Sonne und Meer satt. Rund um Playa des Americas und Los Cristianos findet der sonnerhungrige Urlauber alles für den Urlaub auf Teneriffa: feine Sandstrände, Fußgängerzonen, Promenaden, Restaurants, Cafés, Hotels, Diskos, Shops und vieles mehr...

 

das Dorf Masca an der gleichnamigen Schlucht, Teneriffa  

Barranco de Masca, der Ort "kleines Machu Picchu" von Teneriffa liegt abenteuerlich mitten in einer Schlucht. Selbst die neue Zufahrsstraße ist abenteuerlich. Hier führen schöne Wanderungen in und oberhalb der gleichnamigen Schlucht (siehe Rother Wanderführer Teneriffa) vorbei.

 

das Kloster von Garachico, Teneriffa  

Garachico und Mirador de Garachico, von Icod kommend befindet sich ein sehr schöner Aussichtspunkt auf das malerische Garachico am Straßenrand. Sehr sehenswertes Dorf mit engen Gassen, Balkonen, einem Casillo, dem alten Kloster und einer Meerpromenade.

 

die Delphinschau im Loro Park, Puerto de la Cruz, Teneriffa  

Loro Park, aufwendige Parkanlage mit botanischem Garten, einer einzigartigen Papageien-Sammlung und einem sehenswerten Delphin-Dressur bei Puerto de la Cruz

 

auf dem Weg zum Chinobre, Anaga-Gebirge, Teneriffa  

Las Montañas de Anaga, grünster Teil der Insel Teneriffa. Sehr sehenswerter Aussichtspunkt Pico del Inglés und viele tolle Wanderungmöglichkeiten.

 

die Stadt La Orotava im Norden der Insel Teneriffa  

La Orotava, sehenswetes Städtchen am Berg ca. 350m hoch oberhalb Puerto de la Cruz. Sehenswert sind vor allem der Plaza Casañas mit der Pfarrkirche und das im 17. Jahrhundert erbaute Casa de los Balcones. Das Orotavatal ist auch ein bekanntes Ziel für Wanderer.
 

die Stadt Puerto de la Cruz im mittleren Norden der Insel Teneriffa  

Puerto de la Cruz liegt im mittleren Norden von Teneriffa und ist der touristische Ausgangspunkt für die meisten Natur- und Wandertouristen. Die Stadt ist modern, besitzt viele Hotels und eine schöne Uferpromenade mit den bekannten Pool von Luis Manrique.
 

die Mondlandschaft in den Cañadas, Teneriffa  

Paisaje Lunar, eine schöne Wanderung führt zur Mondlandschaft (siehe Rother Wanderführer Teneriffa), einer spektakulären Tuffsteinformation südlich des Guajara. Allerdings ist die Zufahrt zum Campamento Madre del Agua mühsam.
 

das Dorf Taborno mit dem gleichnamigen Berg, Teneriffa  

Taborno, einsames Bergdorf mit schönen Wandermöglichkeiten. Über eine schmale geteerte Straße erreicht man das einsame Dorf. Bei gutem Wetter und Schwindelfreiheit kann man hier innerhalb ein bis zwei Stunden den markanten Roque Taborno umwandern.

 

der flache Gipfel des Guajara, Teneriffa  

Guajara, dritthöchster Berg und aufregendes Bergwanderziel am Rande der Cañadas. Direkt gegenüber der bekannten Felsformation Los Roques erhebt sich der mit 2717m dritthöchste Berg von Teneriffa. Eine anstrengende Rundwanderung beginnt beim Parador de las Cañadas.

 

 

Tipps für Reiseführer und Karten für die Insel Teneriffa:

 

   

MARCO POLO Reiseführer Teneriffa: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App

Teneriffa Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps (MM-Reisen)

 

Teneriffa: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 84 Touren mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer)

ADAC Reiseführer Teneriffa: Der Kompakte mit den ADAC Top Tipps und cleveren Klappenkarten

 

DuMont Reise-Taschenbuch Teneriffa: Reiseführer plus Reisekarte. Mit besonderen Autorentipps und vielen Touren.

Baedeker SMART Reiseführer Teneriffa: Perfekte Tage auf der Insel des Ewigen Frühlings

 

Hier einige Impressionen von unserem Urlaub auf Teneriffa...

der Teide ist überall zu sehen, Teneriffa

der Teide ist überall zu sehen...

Die Hafenstadt Garachico, Teneriffa

Die Hafenstadt Garachico...

Mondlandschaft (Paisaje Lunar), Teneriffa

Mondlandschaft (Paisaje Lunar)...

Wandern im Anaga-Gebrige, Teneriffa

Wandern im Anaga-Gebrige...

Der Teide von Los Roques aus, Teneriffa

Der Teide von Los Roques aus...

eine Hotelanlage im Süden, Teneriffa

eine Hotelanlage im Süden von Teneriffa...

 

Weitere Wanderziele der Kanaren neben Teneriffa

Ähnliche Wanderziele wie Teneriffa gibt es nicht viele. Wir waren im Frühjahr 2002 zum Wandern auf La Palma, was uns auch sehr gut gefallen hat. Die Insel ist einiges größer und landschaftlich interessanter. Der Roque de los Muchachos ist über 2.500m hoch und man kann schon Touren mit alpinem Charakter machen.
Hier geht's zum Reisebericht La Palma mit vielen Infos, Bildern und Wandervorschlägen...

Im Herbst davor waren wir zum Wandern auf El Hierro. Auch das hat uns auch sehr gut gefallen hat. Die Insel einiges kleiner aber landschaftlich auch interessant. Vor allem sind dort sehr viel weniger Touristen, es gibt Tage, an denen sieht man kaum welche. El Hierro ist somit das richtige für Naturliebhaber, die gerne entspannen  und wandern möchtenr.
Hier geht's zum Reisebericht El Hierro mit vielen Infos, Bildern und Wandervorschlägen...

Auch auf La Gomera oder Madeira kann man gut wandern.
Ein Geheimtipp für Natur, Wandern und Trekking ist das ca. 800 km vor der Küste von Madagaskar gelegene Réunion, wo wir unseren Wanderurlaub im Herbst 2002 verbrachten, hier geht's zum Reisebericht Réunion mit vielen Infos, Tipps und Wandervorschlägen...

 

Reisetipps und Informationen zur Insel Teneriffa:

reisemarie.com - Verzeichnis von Reise-Websites
reisevista.de Reiseberichte

Wer vor dem Urlaub noch etwas Spanisch lernen möchte, findet im Internet interessante Sprachschulen oder Sprachurlaubsangebote.

 

Gran Canaria

Kanarische Inseln Homepage

© by astrosoft.de