Flagge von Island

Reisebericht Island - Reisetipps für die Rundreise mit dem Wohnmobil
 

 Islands Sehenswürdigkeiten

 Island - der Norden

 Island Outdoor - Rund um Island auf der Ringstraße
Highlights Island
50 Reiseziele, die Sie auf Island gesehen haben sollten

 

 Island - der Westen

 

 Island - der Süden

 

 Island - der Osten

 

 Island - Reisetipps und Fakten
  • Reiseführer und Buchtipps Island...

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Island - Stafafell, Djupivogur

Reisebericht Island - Rundreise mit dem Wohnmobil vom 29.05.08 bis 23.06.08

   
  Island - der Osten: Sanderflächen, Gletscher, Eisberge, Ostfjorde
   

16.06.08: In der Nacht hat es kurz leicht geregnet und der Morgen ist frisch. Die Aussicht heute früh ist besser und läßt erkennen, daß unser Platz ebenfalls Blick bietet auf drei  Gletscherzungen.

Plötzlich kommt von hinten eine große Herde von Islandpferden, teilweise mit Fohlen. Sie sind neugierig und kreisen uns ein. Das ist eine Schau und wir haben unser Vergnügen mit den hübschen Tieren.

 Bildband Island
Bildband Island
Großformatiger Bildband über Island mit tollen Bildern und Beschreibungen aller wichtigen Sehenswürdigkeiten von Island 

neugierige Islandpferde in Ostisland neugierige Islandpferde in Ostisland neugierige Islandpferde, Ostisland neugierige Islandpferde, Ostisland

Kurz darauf sind wir wieder auf der Ringstraße und durchfahren den Tunnel. Es nieselt und um uns herum ist alles in Nebel gehüllt. So haben wir Island bisher noch nicht kennengelernt! Wir sind nun auf dem letzten Stück unserer Rundreise und fahren durch die Ostfjorde wieder Richtung zum Fährhafen.

Landschaft östlich von Höfn in Ostisland Landschaft östlich von Höfn in Ostisland   Landschaft östlich Höfn, Ostisland Landschaft östlich Höfn, Ostisland

Ringstraße 1 bringt uns die Küste entlang. Wir haben einige Flüsse zu überqueren und kommen über eine 250 m lange Brücke über den Gletscherfluß Jölulsa i Loni. Dieser hat mit seinen Schlick- und Geröllmassen in der Bucht Lönsvik eine große Sanderfläche gebildet.

Bald darauf halten wir beim alten Pfarrhof Stafafell. Die grüngetäfelte Kirche ist offen und wir können Kanzel und Altargemälde bewundern.

Pfarrhof und Kirche Stafafell, Ostisland Pfarrhof und Kirche Stafafell, Ostisland
in der Stafafell-Kirche, Ostisland in der Stafafell-Kirche, Ostisland

Nun setzt Regen ein. Bei unserer Weiterfahrt können wir im Dunst den Leuchtturm bei Hvalsnes kaum erkennen. Plötzlich quert wieder eine Rentierherde die Fahrbahn und läuft in Richtung Meeresstrand. Hier in Ostisland leben ca. 3.000 wilde Rentiere. 700 davon werden jedes Jahr zum Abschuß freigegeben.

Rentiere in Ostisland Rentiere in Ostisland   schwarze Sandstrände am Atlantik im Osten von Island schwarze Sandstrände am Atlantik im Osten von Island

Wir fahren die Atlantikküste entlang und blicken in Meeresbuchten mit schwarzem Sandstrand, wo sich viele Meeresvögel, vor allem große Schwärme der Eiderdaunenenten,  aufhalten. Wir kommen in eine große Baustelle und auf eine kilometerlange Schotterpiste. Entgegenkommende Baufahrzeuge schleudern Steine hoch. Es regnet leicht und ist windig und sehr frisch. Der Wind wird immer stärker, es ist fast beängstigend. Klaus muß das Lenkrad festhalten. An einem Rastplatz bei einem kleinen Wasserfall machen wir Kaffeepause und genießen isländischen Schokoladenkuchen.

Eiterentenkolonien an der Atlantikküste in Ostisland Eiterentenkolonien an der Atlantikküste in Ostisland   Kirche in Djupivogur bei Regen, Ostisland Kirche in Djupivogur bei Regen, Ostisland

Dann geht es weiter in Regen und Wind durch die Fjordlandschaft. In rauhem Atlantikküsten-Klima fahren wir einen sehr schönen Küstenstreifen entlang, der sich heute unfreundlich zeigt.

So gelangen wir in den Ort Djupivogur mit Kirche und 450 Einwohnern. Er liegt am Fuße eines 1.069 Meter hohen Berges, der an eine große Pyramide erinnert. Hier machen wir einen Einkauf und erstehen sogar einen großen Knäuel Schafwolle um zu Hause warme Socken zu stricken.

Bei diesem Wetter heute kommt uns die Schwimmhalle mit 4 warmen "Hotpots" mit 31, 34, 39 und 42 Grad warmem Wasser, gerade recht. Für 3 Stunden genießen wir das schöne warme Bad.

 Geo Special Nordmeer mit Island, Grönland und Spitzenberge
Geo Special Nordmeer
mit Island

Geo Special Nordmeer mit Island, Grönland und Spitzenberge

in der Schwimmhalle in Djupivogur, Ostisland in der Schwimmhalle in Djupivogur, Ostisland im "Hot Pot" in der Schwimmhalle in Djupivogur, Ostisland im "Hot Pot" in der Schwimmhalle in Djupivogur, Ostisland

Dann gibt es im Wohnmobil Abendessen und später können die Männer im Restaurant das EM-Fußballspiel Deutschland gegen Österreich ansehen. Der Regen hat nachgelassen, aber der Wind bläst noch stürmisch. Ich lasse mich bei einem Abendspaziergang am Hafen im alten Handelsort, dessen Geschichte ins 17. Jahrhundert zurückgeht, durchblasen und  mache ein Foto vom aus 1850 stammenden rot gestrichenen Packhaus Langabud.

Abend am Hafen in Djupivogur, Ostisland Abend am Hafen in Djupivogur, Ostisland   Packhaus Langabud von 1850 in Djupivogur, Ostisland Packhaus Langabud von 1850 in Djupivogur, Ostisland

Es ist Abend und wir brauchen einen Übernachtungsplatz. Wir entschließen uns, am Parkplatz vor der Schwimmhalle auch zu übernachten. Wir schlafen schon, als wir nach 23 Uhr ein Klopfen am Wohnmobilfenster hören. Man sagt uns, daß wir hier nicht übernachten dürfen, sondern weiterfahren müßten, z. B. auf den nahen Campingplatz.

Rastplatz östlich von Djupivogur, Ostisland Rastplatz östlich von Djupivogur, Ostisland   Landschaft am Rastplatz östlich von Djupivogur in Ostisland Landschaft am Rastplatz östlich von Djupivogur in Ostisland

Leicht schlaftrunken fahren wir ca. 15 Kilometer weiter auf der Ringstraße. Schon am zweiten  Rastplatz Richtung Egilsstadir finden wir unseren Übernachtungsplatz. Er liegt einsam und etwas abseits der Straße an einem kleinen Wasserfall und einer alten Brücke neben einem kleinen See. Hier schlafen wir den Rest der Nacht sehr gut.


Ostfjorde (Breiddalsvik, Faskrudsfjördur, Reydarfjördur), Egilsstadir  weiter am nächsten Tag mit: Ostfjorde (Breiddalsvik, Faskrudsfjördur, Reydarfjördur), Egilsstadir 
 


 Island-Rundreise
 © 2009 - 2016 by astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de


Alle Informationen über den Urlaub in Island sowie Sehenswürdigkeiten und Tipps für Island, die Blaue Lagune und Reykjavik wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten für die Reise nach Island nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.