die Nationalflagge von Bolivien

Reisebericht Urlaub in Bolivien -
La Paz, Titicaca und Altiplano
 

 Landkarte und Sehenswertes in   La Paz und am Titicacasee

 

 Sehenswürdigkeiten im Altiplano

 Reisetipps im Land der Inka

 Reisehitliste Peru und Bolivien

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Reisebericht Bolivien -
Interaktive Landkarte Bolivien und Sehenswürdigkeiten für die Rundreise im Altiplano...


Bolivien ist zwar ein Binnenland, doch mit ungefähr der dreifachen Fläche von Deutschland vergleichsweise groß. Zudem kommt man wegen der Lage inmitten der Anden ungleich schwerer vorwärts...

 

Ursprünglich war Bolivien nur ein Abstecher von unserem Urlaub in Peru im Jahr 2004. Doch damals hat uns schon der Titicacasee, La Paz und das Umfeld beeindruckt.

Als wir dann noch Bilder vom Rest von Bolivien bei Freunden gesehen haben stand fest, dass wir in jedem Fall auch die Tour von La Paz über die Salar de Uyuni in den Norden von Chile unternehmen müssen.

Unterwegs im Geysirgebiet von Sol de Manana in Bolivien
Unterwegs im Geysirgebiet von Sol de Manana in Bolivien

Und 2008 hat es endlich Bolivien endlich in den Terminkalender reingepaßt, wichtig war uns vor allem dass wir eine Rundreise hinbekommen, um keine Streck doppelt fahren zu müssen. Das war gar nicht so leicht.

Die beste Reisezeit für Bolivien sind die Monate Mai und September, der sogenannte Südwinter. Wir waren in der Übergangszeit im Oktober unterwegs und das Klima war auch zu der Zeit noch gut.

Diese Landkarte von Bolivien dient als Übersicht der Orte und Sehenswürdigkeiten und ist interaktiv. Sie können die Karte von Bolivien mit der Maus in alle Richtungen ziehen, um den Ausschnitt zu verändern.

 Hinweise zur Bedienung der Landkarte Bolivien:

Der Zoom-Faktor wird auf der Landkarte Bolivien oben links über das "+" und "-" in der Skala verändert. Das "+" auf dem Karte bedeutet eine Stufe weiter hineinzoomen, das "-" zeigt entsprechend mehr Gebiet.

Kolonialer Baustiel in der Haupstdt Boliviens in Sucre
Kolonialer Baustiel in der Haupstdt Boliviens in Sucre

Zudem sind alle wichtigen Orte und Sehenswürdigkeiten als Punkte eingezeichnet. Per Mouseover auf der Bolivien Landkarte bekommt man einen Tipp zum Namen des Ortes, der jeweiligen Highlights und per Klick zeigt sich ein Bild und Kurztext der Region und ein Link zum passenden Teil des Reiseberichtes Bolivien...

 

Da wir von 2004 noch bekannte in Lima hatten, starteten wir unsere Reise dort. Und da wir schon einmal dort waren nahmen wir uns für den ersten Teil der Reise die spannende Zugfahrt mit dem - inzwischen nur noch zweithöchsten - höchsten Zug der Welt vor, dem Ferrocarril Central Andio nach Huyancyo.

Danach ging es über Tacna in Südperu weiter nach Arica auf chilenischer Seite. Weil unsere Tour in den Nationalpark bei Putre nicht zustande kam flogen wir von Arica über Iquique und Antofagasta nach Calama in Chile. Von dort ging es mit dem Bus in die entspannte Backpackerstadt San Pedro de Atacama.

Von San Pedro kann man schöne Ausflüge machen zu den Lagunas im chilenischen Altiplano, zum Geysir El Tatio und dem chilenischen Valle de la Luna. Schönes Städtchen auch zum relaxen.

Auf 5.550 m Höhe auf dem bolivianischen Altiplano
Auf 5.550 m Höhe auf dem bolivianischen Altiplano

Von San Pedro starten wir dann unsere abenteuerliche aber wunderschöne Fahrt zur Salar de Uyuni in Bolivien. 3 Tage unterwegs mit dem 4x4 Defender durch das unwegsame und lebensweindliche Altiplano im Hochland von Bolivien. Doch die Landschaft ist unbeschreiblich schön und lohnt jede Anstrengung!

Wir kommen zuerst an der Laguna Verde und Laguna Blanca vorbei. Weiter geht es über das Geysirfeld Sol de Mañana zur beeindruckenden roten Laguna Colorada. Am nächsten Tag ist das das Ziel unserer Allradtour erreicht, die phantastische Salzwüste Salar de Uyuni.

In der zweiten Hälfte der Rundreise durch Bolivien folgt nun eine kurze Besichtigung der Stadt Uyuni. Wir fahren dann mit dem Bus weiter zur höchstgelegenen Großstadt Potosi am Silberberg Cerro Rico.

Das nächste Ziel ist die bolivianische Hauptstadt Sucre. Auch Sucre erreichen wir mit dem Bus. Da die Busstrecke über das wenig attraktive Oruro uns zu lange dauert fliegen wir kurzerhand von Sucre für USD 75.-- direkt nach La Paz, die Stadt ist übrigens nur Regierungssitz von Bolivien. Hauptstadt ist Sucre. Dort machen wir noch einen Ausflug zur ca. 80 Kilometer entfernten bedeutenden Prä-Inka Stätte Tiwanaku.

Ausgrabungen im UNESCO-Weltkulturerbe Tiwanaku
Ausgrabungen im UNESCO-Weltkulturerbe Tiwanaku

Nach einem weiteren Tag Besichtigung der Sehenswürdigkeiten der Metropole La Paz fliegen wir dann zurück nach Lima, wo unsere Südamerika Rundreise begann. Nach 8 Stunden Aufenthalt und einem Abstecher in den Stadtteil Miraflores fliegen wir dann über Madrid wieder zurück nach Frankfurt. Eine tolle Reise!

Aber nun gehts los mit dem Reisebericht Rundreise in Bolivien. Chronologisch kommt nach der Landkarte und der Reiseroute durch Bolivien unser erstes Kapitel vom Urlaub in Bolivien:


Der Titicacasee in Bolivien  Es geht los mit Reisebericht Copacabana in Bolivien

Kommentare zu unserer Webseite Reisebericht Bolivien sind erwünscht!

 

 Klima und Wetter in Bolivien

© 2011 - 2016 by astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de


Alle Informationen über Bolivien und La Paz sowie Routen und Reisetipps in Bolivien wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten in Peru und den touristisch interessanten Orten und Sehenswürdigkeiten in Bolivien nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.