Nationalflagge Deutschland mit der Hauptstadt Berlin

Berlin Urlaub - Reisebericht, Bilder und Reisetipps
 

 Berlins Sehenswürdigkeiten

 Andalusien Orte & Highlights

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Berlin und Potsdam

Reisebericht Berlin - Sehenswürdigkeiten, Bilder und Infos zur Hauptstadt von Deutschland

   
  Reisebericht Potsdam
   

Nach dem Frühstück treffen wir uns am Bus zur Heimfahrt über Potsdam.
Die Stadt Berlin hat uns alle begeistert und wir werden bestimmt einmal wiederkommen.

 

Wir verlassen die Stadt mit den vielen Gesichtern und fahren durch den herrlichen Grunewald. Vom Bus aus können wir einen Blick auf den Wannsee, eine der "grünen Lungen" Berlins,  werfen.

- Der Wannsee - Auf derm Weg nach Potsdam - Auf der A115 nach Potsdam

Dann kommen wir nach Potsdam, der kleinen Schwester Berlins. Die Stadt hat fast 130.000 Einwohner und ist schon immer eng mit Berlin verbunden. Viele Berliner haben hier ihr zweites Domizil. Wir stellen allerdings fest, daß hier in Potsdam noch nicht alles so herausgeputzt ist, wie in Berlin.  

Auch in Potsdam erhalten wir sachkundige Führung. Im ehemaligen Marstall, einem sehr hübschen Barockgebäude befindet sich heute das Filmmuseum. Auch hier gibt es ein "Brandenburger Tor" (1770), einem römischen Triumphbogen mit drei Durchlässen am Luisenplatz.

Baedecker Berlin
Baedecker Berlin
Wieder gegliedert in die drei Hauptteile Stadtgeschichte, Berühmte Persönlichkeiten und   Sehenswürdigkeiten

- Der ehemalige Marstall - Das Brandenburger Tor in Potsdam

1733 entstand das Nauenheimer Tor, dessen Rundtürme nach gotischen Vorbildern gestaltet wurden.

- Das Nauenheimer Tor - Das Nauenheimer Tor - Historische Mühle in Potsdam

Gegenüber dem Eingang zum Schloßpark befindet sich eine historische Mühle. Direkt am Eingang zum berühmten Park und Schloß werden wir von einem Flötenspieler in historischer Tracht empfangen.

Eine Sammlung von Schlössern und Gartenanlagen ist der 290 ha große Park Sanssouci. Mit ihren Terrassen und großer Fontäne vor dem Schloß Sanssouci gehört diese Anlage zu den schönsten und meistbesuchten ihrer Art in Deutschland. Leider reicht unsere Zeit nicht den herrlich gestalteten Park näher kennenzulernen. Wir müssen uns mit Fotos vom Schloßplatz aus begnügen.

- Fötenspieler am Eingang von Schloß Sanssouci - Schloss Sanssouci - Schloss Sanssouci
- Das prächtige Schloss Sanssouci - Der Park von Schloss Sanssouci - Der Park von Schloss Sanssouci

Schloß Sanssouci ist der prunkvollste Prachtbau Friedrich des Großen. Es war seine Sommerresidenz.

Die lang gestreckte, spätbarocke Anlage wurde 1745 bis 1747 erbaut. Im Innern gibt es einen prachtvollen ovalen Marmorsaal. Neben dem Ostflügel liegt die letzte Ruhestätte Friedrichs des Großen.  

- Das Grab Friedrich des Großen - Schloß Sanssouci

 

Wir sehen im Park vor dem Schloß eine Tanzgruppe in Trachten aus der Renaisance- und Barockzeit die, wie es aussieht,  gerade eine Probe abhalten.  

Unsere Rundfahrt durch Potsdam geht weiter. Unsere Führerin berichtet über die Stadtgeschichte, über Schlösser, Gärten, Straßen und Plätze. Viele geschichtsträchtige Gebäude werden gezeigt und erklärt. Es gibt hier auch eine Russische Kolonie mit typischer Architektur und Russ.-Orthod. Kirche von 1829.

Eine Tour zu verschiedenen Schlössern in und um Potsdam wird angeboten. Unsere Zeit ist knapp. Wir machen nur einige Bilder vom Bus aus. Auch eine Schiffahrt auf den vielen Gewässern Potsdams, sogar eine Wannseerundfahrt, wäre interessant.

- Potsdam ist eine Reise wert - Impressionen aus dem Bus

Wir stoßen auch in Potsdam mehrfach auf die leidvolle Zeit des Dritten Reiches. Unsere Führerin zeigt uns ein ehemaliges KGB-Gefängnis.

- Potsdam - Eine nicht so schöne Seite von Potsdam - Das ehemaliges KGB-Gefängnis

Nach der Führung parken wir den Bus nahe der Peter- und Paulskirche. Sie ist allerdings zur Zeit eingerüstet. Wir laufen nochmals in die Stadt zum Essen, Kaffee trinken oder Eis essen.

- Die Peter- und Paulskirche - Impressionen aus Potsdam - Impressionen aus Potsdam
- Töpferwaren im Holländischen Viertel - Ein Drehorgelspieler in Potsdam - Töpferwaren im Holländischen Viertel

Im Holländer Viertel ist gerade ein Töpfermarkt und es gibt schöne Stücke zu bewundern. Wir schlendern durch die Straße, die rechts und links gesäumt ist von zweigeschossigen Backsteinhäusern. Die mit schönen Giebeln geschmückten Häuser ergeben ein reizvolles Straßenbild. Auch ein traditionelles Restaurant "Zum Fliegenden Holländer" wartet auf Gäste.

Am frühen Nachmittag treten wir endgültig unsere Heimreise an. Über Leipzig - Bayreuth - Nürnberg kommen wir wieder gut in unserer Hohenlohischen Heimat an.

Ein wunderschöner Ausflug nach Berlin und Potsdam hat bei uns bleibende Erinnerungen hinterlassen.
Wer noch Zeit hat für einen Erholungsurlaub, dem sei die wunderschöne Insel Rügen empfohlen...
 

Reiseberichte aus aller Welt Reiseführer für Berlin und Potsdam...

Reiseberichte aus aller Welt  Weitere interessante Reiseberichte aus aller Welt finden Sie bei
astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de  
 

   
 Reisebericht Berlin
 © 2007 - 2016 by astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de

 


Alle Informationen über den Urlaub in Berlin sowie Sehenswürdigkeiten und Tipps für Berlin und Potsdam wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten für die Reise nach Berlin nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.