Nationalflagge Deutschland mit der Hauptstadt Berlin

Berlin Urlaub - Reisebericht, Bilder und Reisetipps
 

 Berlins Sehenswürdigkeiten

 Andalusien Orte & Highlights

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Berlin - KaDeWe, Schiffahrt auf der Spree

Reisebericht Berlin - Sehenswürdigkeiten, Bilder und Infos zur Hauptstadt von Deutschland

   
  Tag 3 - Berlin - KaDeWe, Schiffahrt auf der Spree
   

Bei gutem Wetter sitzen wir beim Frühstück. Der Vormittag steht zur freien Verfügung und um 14 Uhr treffen wir uns wieder zu einer Schiffahrt auf der Spree.

Die Vormittagszeit verbringen wir mit einem Bummel über den "Kudamm" und sehen uns auch im "KaDeWe" (Kaufhaus des Westens) um. Die Etage der Lebensmittelabteilung ist besonders interessant. Spezialitäten aus aller Welt gibt es in allen Ausführungen. Nach kleinen Einkäufen sitzen wir in einem Straßencafe in der Nähe der Gedächtniskirche und beobachten das Treiben am lebhaften Platz.

Am Nachmittag fahren wir mit dem Bus zur Anlegestelle unseres Schiffes. Es geht über den Ernst-Reuter-Platz zur Schloßbrücke nahe dem Schloß Charlottenburg. Unser Schiff heißt "Fortuna" und die Rundfahrt mit sachkundiger Erklärung dauert drei Stunden. Um 15 Uhr legen wir los.

- Das KaDeWe - Eine der vielen Abteilungen des KaDeWe - Spezialitäten im KaDeWe
- Eindrücke der Spree-fahrt - Eindrücke der Spree-fahrt - Eindrücke der Spree-fahrt

Die Fahrtroute lautet: Schloß Charlottenburg - Hansaviertel - Spree-Bogen-Center - Schloß Bellevue - Haus der Kulturen der Welt - Regierungsviertel mit Bundeskanzleramt - Lehrter Hauptbahnhof - Reichstag - Bahnhof Friedrichstraße - Museumsinsel - Berliner Dom - Fernsehturm - Rotes Rathaus - Nikolaiviertel - Mühlendammschleuse - Jannowitzbrücke - Oberbaumbrücke und Osthafen.

Die Rückfahrt erfolgt über den Landwehrkanal durch Kreuzberg und Tiergarten: Urbanhafen - Patentamt - Deutsches Technikmuseum - Potsdamer Platz mit Daimler City und Sony-Center - Neue Nationalgalerie - Bendlerblock - Zollogischer Garten mit Tiergartenschleuse und zurück bis Schloßbrücke am Charlottenburger Ufer.

Vom Wasser aus blicken wir auf die Glaspaläste des Spreeforums, des Innenministeriums und des Regierungsviertels.

- die Glaspaläste des Spreeforums - Der Reichstag von der Spree aus gesehen

Bildband Berlin gestern und heute
Bildband Berlin
gestern und heute

Bildband Berlin gestern und heute

Gleich danach erscheint rechts die Museumsinsel mit dem Bode-Museum an der Spitze. Auf der gegenüberliegenden Seite erscheint in der Ferne der Fernsehturm. Rechts können wir nun einen Blick auf den Berliner Dom werfen. Der prunkhafte Bau wurde 1893 bis 1905 erstellt und war ehemalige Hof- und Schloßkirche.

- Das Bode-Museum auf der Museeumsinsel - Der Fernsehturm von der Spree aus gesehen - Der Berliner Dom
- alter Berliner Stadtteil - Die St. Nikolaiskirche - Nach dem Krieg wieder aufgebautes Viertel

Links blicken wir ins Nikolaiviertel. Es ist der älteste Stadtteil von Berlin mit der St. Nikolaiskirche. Sie wurde bereits 1230 erbaut und wurde im Krieg zerstört. Pünktlich zur 750-Jahr-Feier von Berlin 1987 wurde der alte Stadtteil  mit der Kirche wieder rekonstruiert.

Dahinter befindet sich das "Rote Rathaus", der Sitz des Regierenden Bürgermeisters von Berlin.

Wir kommen zur Mühlendammschleuse und haben danach nochmals Blick zurück in die City. Nach der Oberbaumbrücke verlassen wir die Spree und biegen in den Landwehrkanal ein. Hier bietet sich uns ebenfalls ein schönes Bild. An der Abbiegung stehen auf der linken Seite Hochhäuser und daneben fast im Wasser die Skulptur der zwei Menschen "Molekulemen".

- Blick zurück in die City - Hochhäuser am Landwehrkanal - Die Skulptur der zwei Menschen &quo
- Der Bahnhof - Spreebrücken ohne Ende - Eine Brücke sehenswerter als die Andere

Bei der herrlichen Schiffahrt durch das Herz Berlins sehen wir viel Neues von der Stadt und auch viel Bekanntes aus den letzten Tagen. Es bieten uns tolle Ausblicke und es ist nochmals ein interessantes Erlebnis Berlin vom Wasser aus zu betrachten. Es geht dabei unter vielen Spreebrücken durch.

Bei der Rückfahrt durch die Brücken des Landwehrkanals wird es teilweise eng. Man muß sitzen bleiben, sonst könnte der Kopf an der Brücke anstoßen.

- Brücke über den Landwehrkanal - Brücke über den Landwehrkanal

Bald darauf zeigt sich auf derlinken Seite das Deutsche Technikmuseum und rechts blicken wir zu den Hochhäusern am Potsdamer Platz und zur Neuen Nationalgalerie.Nun blicken wir vom Wasser in den Zoologischen Garten und zum Gebäude der Wasserversuchsanstalt für Wasser- und Schiffbau.

- Das Deutsche Technikmuseum - Hochhäusern am Potsdamer Platz - Das Gebäude der Wasserversuchsanstalt für Wasser- und Schiffbau

Mit neuen tollen Eindrücken von Berlin kommen wir zum Abendessen in unser Hotel. Es ist heute unser letzter Abend hier. Morgen geht es über Potsdam nach Hause.


Potsdam  weiter zu Potsdam

 

   
 Sehenswürdigkeiten von Berlin
 © 2007 - 2016 by astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de

 


Alle Informationen über den Urlaub in Berlin sowie Sehenswürdigkeiten und Tipps für Berlin und Potsdam wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten für die Reise nach Berlin nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.