Nationalflagge Deutschland mit der Hauptstadt Berlin

Berlin Urlaub - Reisebericht, Bilder und Reisetipps
 

 Berlins Sehenswürdigkeiten

 Andalusien Orte & Highlights

 

 astrosoft.de - Reiseberichte

© 1998 - 2016 by
astrosoft.de - Reiseberichte und Urlaubstipps
Reiseberichte

Reisebericht Berlin - Busfahrt und Friedrichstadt Palast

Reisebericht Berlin - Sehenswürdigkeiten, Bilder und Wissenswertes

   
  Busfahrt und Friedrichstadt Palast
   

Am Gendarmenmarkt wurde vorbildliche Wiederaufbauarbeit geleistet Der schöne Platz ist von wunderbaren Gebäuden umgeben. Das Schauspielhaus, von Baumeister Schinkel 1818-1821 erbaut, wurde im Krieg zerstört, wiedererbaut und 1984 als Konzerthaus eröffnet.

Zu beiden Seiten des Schauspielhauses stehen Kirchen, die Französische und die Deutsche Kirche. Beide Kirchen haben fast die gleichen Türme.

Bildband Berlin
Bildband Hauptstadt Berlin
Die neue historische Hauptstadt Berlin und Potsdam im Farbbild

- Gendarmenmarkt mit Schauspielhaus und Kirche - Das Schauspielhaus in Berlin

Unsere Reiseleiterin macht uns aufmerksam auf ein seit 1863 bestehendes ehrwürdiges Schokoladehaus ebenfalls beim Gendarmenmarkt. Im Ladengeschäft im Erdgeschoß staunen wir über die Vielfalt von Schokolade und die Sehenswürdigkeiten Berlins, die hier in Schokolade auf- und ausgestellt sind. Danach lassen wir uns im Oberstock Kaffee und Kuchen schmecken und kommen mit einem kleinen Schokolade-Einkauf zum Bus zurück.

- Das Schokoladenhaus - ein schokoladiges Brandenburger Tor - Die Gedächtniskirche aus Schokolade

Unsere Rundfahrt geht weiter.

Der Potsdamer Platz im Herzen Berlins wurde von Friedrich Wilhelm I. angelegt und war vor dem Zweiten Weltkrieg der verkehrsreichste Platz Europas. Mit dem Bau der Mauer wurde der Platz 1961 zum kahlen und öden Niemandsland. Im Zuge der Wiedervereinigung wurde er zur größten Baustelle Europas.

Weltfirmen ließen  hier ihre Gebäude entstehen und der Potsdamer Platz wurde zu einem modernen Knotenpunkt der Hauptstadt Berlin ausgebaut.

- Potzdamer Platz - Firmenzentrum - Potzdamer Platz - Hochhäuser am Potzdamer Platz
- Die neuen Parlaments- und Regierungsbauten - Der Spreesprung - Der Spreesprung

Die neue Architektur in Berlin überwindet die frühere Spaltung und die Stadt wächst zusammen. An mehreren Orten wird noch an die Mauer erinnert. Das "Band des Bundes" verbindet heute durch zahlreiche Neubauten von Parlaments- und Regierungsbauten mit dem "Spreesprung" den östlichen und westlichen Teil Berlins.

Die Kongreßhalle, wegen ihres frei schwebenden, gewölbten Daches mit dem Spitznamen "Schwangere Auster" bedacht, war ein Geschenk der Amerikaner und wurde 1957 zur Internationalen Bauausstellung übergeben. Ebenfalls im Gebiet des Tiergartens befindet sich das Schloß Bellevue. Es wurde 1785 für Prinz August Ferdinand, den jüngsten Bruder Friedrich d. Gr. erbaut und im Kriege zerstört. Bis 1959 wurde es als Amtssitz des jeweiligen Bundespräsidenten hergerichtet.

- Die Kongreßhalle - Schloß Bellevue

Im Diplomatenviertel kann man staunen. Länder aus aller Welt sind hier vertreten und machen zum Teil mit überaus interessanter Architektur auf sich aufmerksam.

- Diplomatenviertel - Interessante Botschaftsarchitektur - Das Diplomatenviertel

Etwa in der Mitte der Straße des 17. Juni befindet sich in einem großen Kreisverkehr, dem "Stern", die  67 Meter hohe Siegessäule und zu beiden Seiten der Straße der Tiergarten, das ehemals kurfürstliche Jagdrevier, das nach dem Krieg Holzrevier für die frierenden Berliner war.

- Straßenschild - Die Siegessäule - Die Berliner Siegessäule

Die Straße des 17. Juni beginnt am Brandenburger Tor und endet in westlicher Richtung am "Ernst-Reuter-Platz". Am Platz  befinden sich die Gebäude der Technischen Universität. Dahinter in Bismarck- und Heerstraße ist das Messegelände und ICC mit dem 150 m hohen Funkturm. Der Turm ist ein Liebling der Berliner und wird "Langer Lulatsch" genannt. Er wurde 1926 anläßlich der 3. Funkausstellung eingeweiht und hat den Krieg unbeschadet überstanden.

- Messegelände mit Funkturm - Das Olympiastadium

Bildband Berlin
Bildband Hauptstadt Berlin
Die neue historische Hauptstadt Berlin und Potsdam im Farbbild

Unsere Führerin bringt uns in ein großes Einkaufscenter und wir haben die Möglichkeit zu einem Mittagessen. Gestärkt geht die Berlinbesichtigung weiter.

Wir kommen zum Olympiastadion. Es ist eine toll angelegte Sportstätte von 1936. Sie wurde am 1.8.1936 zu den Olympischen Spielen in Berlin eingeweiht und ist eine architektonische Meisterleistung. Etwas umgerüstet bietet sie heute Platz für 80.000 Menschen. Die Länge beträgt 300 Meter und die Breite 230 Meter. 

In der Nähe befindet sich auch Schloß Charlottenburg. Der prächtige Bau war Sommerresidenz der preußischen Könige und  ist im Krieg ausgebrannt. Es wurde sorgfältig restauriert ist heute mit umliegenden Gebäuden eines der Museumszentren Berlins.

- Schloß Charlottenburg - Die Kuppel von Schloß Charlottenburg

In Berlin und um Berlin gibt es noch weitere interessante Schlösser. Man könnte eine Schlössertour machen!

Unsere 6-Stunden-Stadtführung ist zu Ende und war sehr interessant und lehrreich. Wir haben viel gesehen und gehört. Es ist schon nach 15 Uhr und es reicht am Nachmittag nur noch zu einem Spaziergang am "Kudamm".

Nach dem Abendessen im Hotel machen wir uns fertig. Wir wollen am Abend Europas größtes Revuetheater, den Friedrichstadt Palast Berlin in der Friedrichstraße, besuchen. Wir gehen in die Show "Casanova". Das Haus mit dem traditionsreichen Namen wurde 1984 neu eröffnet und überrascht uns mit seinem altehrwürdigen Charme und "Casanova" hat uns nicht enttäuscht. Berlin sollte nicht ohne Friedrichstadtpalast geplant werden!

- der Friedrichstadt Palast - Die Showbühne - Im Friedrichstadt Palast

Danach suchen einige von unserer Gruppe noch Berliner Lokalitäten auf. Wir fahren zurück zum Hotel und sitzen noch lange auf der Terrasse bei einem Getränk. Unser zweiter erlebnisreicher Tag in Berlin geht zu Ende.

KaDeWe, Schiffahrt auf der Spree  weiter zum KaDeWe, Schiffahrt auf der Spree

   
 Reiseberichte Berlin
 © 2007 - 2016 by astrosoft.de in Kooperation mit fotoabc.de, reisezielinfo.de und wohinverreisen.de

 


Alle Informationen über den Urlaub in Berlin sowie Sehenswürdigkeiten und Tipps für Berlin und Potsdam wurden von uns sorgfältig geprüft. Trotzdem kann es sein, dass Angaben zu Touren, Wegstrecken, Verlauf, Länge oder Sehenswürdigkeiten für die Reise nach Berlin nicht mehr auf dem neuesten Stand sind.